Nächsten Tabellenführer gestürzt

+
Fußball Oberliga Spiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bietigheim Bissingen.

Die Sportfreunde Dorfmerkingen holen zuhause gegen den Spitzenreiter FSV Bietigheim-Bissingen einen Punkt. Die Partie endet 0:0.

Neresheim-Dorfmerkingen

Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben gegen den Tabellenführer FSV Bietigheim-Bissingen zuhause 0:0 gespielt. Es war die vierte Partie in Serie ohne Niederlage.

Technisch und spielerisch mehr als auf Augenhöhe, setzten die Sportfreunde den Tabellenführer von der ersten Sekunde an unter Druck. In der neunten Minute prüfte Sime Pesic Torhüter Bortel. Im direkten Gegenzug landete ein Heber von Toth nur auf dem Tornetz der Dorfmerkinger. Es entwickelte sich ein hochklassiges Fußballspiel, bei dem die Hausherren mit dem Herz in der Hand auf die Führung drängten, während die Gäste abgeklärt und technisch versiert agierten. Nach 17 Minuten hatte Marc Gallego die große Chance zur Führung, doch den Schuss konnte Bortel an den Pfosten lenken. Es folgte ein Kopfball von Schindele (18. Minute) und ein Schuss von Mutlu nach schnell ausgeführtem Freistoß (19.). Nach einer schönen Kombination zwischen Gallego, Adler und Mutlu versuchte Eiselt vergebens sein Glück (39.). Das hatte er, im Anschluss an eine Ecke, als er auf der eigenen Linie klärte (45. +2). Erst nach einem weiteren Besuch auf der Linie und der Latte landete der Ball dann in Zechs Händen.

In der zweiten Hälfte zeigten die Hausherren dann, was in ihnen steckt und begeisterten ihr Publikum. Sie spielten aus einem Guss und die Gäste realisierten, dass man die Punkte auf dem Härtsfeld nicht geschenkt bekommt. In der 62. Minute hatte Werner die Riesenchance, er brachte den Ball freistehend nicht im Tor unter. Dafür musste Eiselt erneut für Zech auf der Linie klären (71.). Ein langer Ball, und Hoffmann hätte mit seinem Heber den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Danach verlagerte sich das Spiel wieder in die Hälfte der Gäste - und in der 78. Minute hatten die Fans schon den Torschrei auf den Lippen, aber Gallego zirkelte den Ball an den Innenpfosten. Am Ende blieb es bei einem, von den Großchancen verdienten Unentschieden.

So bewertete Trainer Helmut Dietterle das Spiel: „Mit der Leistung meiner Mannschaft und dem Spiel bin ich hochzufrieden. Wir waren gegen den Tabellenführer über weite Teile des Spiels das bessere und spielbestimmende Team. Leider hat uns zum Tor das Quäntchen Glück gefehlt. Vor allem beim Schuss von Gallego. Wir waren heute hinten aufmerksam und sind gut gestanden. Vorne hat uns der letzte Pass gefehlt. Dennoch ist der Punkt heute hochverdient und hätten eigentlich gewinnen müssen.“

Dorfmerkingen - Bietigheim 0:0

SfD: Zech – Schmidt, Feil, Eiselt, Pesic S. (Weiß, F.), Pesic D. Nietzer (82. Gunst), Adler, Schindele, Gallego, Mutlu (64. Werner)

FSV: Bortel - Sarak, Toth, Mamic, Hoffmann, Williams, Kunde, Landwehr (82. Landwehr), Mahler, Gerezgiher (70. Sejdijaj), Kasiar (49. Kirtsen)

keine Tore

Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden.“

Helmut Dietterle, Trainer SFD

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare