Neue Angebote:  Bald Karate und Parcours beim TVH?

+
Platz für 1030 Mitglieder: das Sportgelände des TV Herlikofen mit zwei Fußball- und vier Tennisfeldern.
  • schließen

Über 1030 Mitglieder in fünf Abteilungen halten den TV Herlikofen auf festen Beinen. Der Verein will sich im Freizeitsport noch breiter aufstellen.

Schwäbisch Gmünd-Herlikofen

Mehr als 1000 Mitglieder hat der TV Herlikofen. Sie verteilen sich auf fünf Abteilungen, die größte davon ist der Freizeitbereich mit alleine über 500 Mitgliedern. Dabei haben die Herliköfer hier für fast jeden etwas im Angebot und wollen sich zukünftig noch breiter und moderner aufstellen. Vor allem für Kinder- und Jugendliche ist das Angebot groß. Vom Kinderturnen über das Tanzen und Leistungsturnen bis hin zum Badminton ist vieles dabei. „Wir denken darüber nach, hier noch weitere Angebote wie Karate und Parcours anzubieten, um der Jugend etwas bieten zu können“, sagt der Vorstand Organisation, Robin Schmid.

Fußballer neu aufgestellt

Komplett neu aufgestellt hat sich die Fußballabteilung in diesem Jahr. Mit Alexander Frank als neuem Abteilungsleiter und Torsten Hammel als Stellvertreter soll nun vor allem in der Jugendarbeit die gute Arbeit noch weiter vorangetrieben werden. So wurde in diesem Jahr nach zwei Jahren Corona-Pause das Schleich-Jugendcamp wieder ausgetragen.

Insgesamt 14 Trainer betreuten die rund 80 Kinder, die in vier Gruppen aufgeteilt am Camp teilnahmen. Das Highlight war ein Besuch von zwei Profis des FC Heidenheim. Unter den 285 Mitgliedern der Fußballabteilung sind 177 aktiv. Die erste Mannschaft spielt seit Jahren souverän in der Kreisliga A. Bewährt hat sich auch die Geschäftsstelle, in der Burgholzstraße 29, die seit einiger Zeit besetzt ist. Auch in der Tennisabteilung wird seit Jahren erfolgreiche Arbeit geleistet. Aktuell nehmen neun Mannschaften am Spielbetrieb teil. Von den U12-Knaben und Mädchen bis hin zu den aktiven Damen und Herren sowie den Herren 40 und 50. So feierten die Herliköfer Tennisspieler einige Erfolge in den vergangenen Jahren. Auch der Nachwuchs ist gut aufgestellt und wurde sogar mehrfach zuletzt vom WTB für „Gute Jugendarbeit“ ausgezeichnet.

Tennisplätze auf Vordermann

Ein Erfolg ist sicherlich auch die Sanierung der Tennisplätze. Diese waren abgesunken und mussten dringend wieder hergerichtet werden, ebenso wie das Umfeld der Plätze. „Auch mit viel Eigenleistung haben wir es geschafft, hier wieder alles auf Vordermann zu bringen“, so Robin Schmid.

Im Austausch mit England

Die Tischtennis-Abteilung ist die kleinste Abteilung der TVH, nichtsdestotrotz sehr gut besucht. Die Mitglieder unternehmen viele gemeinsame Aktivitäten, sind aber auch bestens auf Verbandsebene vertreten. Auch das alljährliche „Spatzenbrettturnier“ als Vereinsmeisterschaft ist immer ein Highlight.

Und zu guter Letzt sind die Fenlandfreunde beim TV Herlikofen noch aktiv. Sie organisieren den Austausch mit der Partnerstadt in England und waren unter anderem bei der Sonnenwendfeier präsent.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare