Fußball, Kreisliga A II

Neue Spielgemeinschaft startet furios

+
Westhausen (rot) vs Kirchheim/Dirgenheim

SGM Stödtlen/Tannhausen mit 6:0-Kantersieg zum Auftakt – dreifacher Colletti beschert dem FC Ellwangen drei Punkte.

Ostalbkreis

Na, wenn das mal kein Start nach Maß war: Die in der Sommerpause frisch ins Leben gerufene Spielgemeinschaft Stödtlen/Tannhausen feiert in ihrem ersten Liga-Spiel einen 6:0-Heimsieg gegen die SG Eigenzell-Ellenberg und setzt sich somit vorerst an die Spitze der Tabelle. Direkt dahinter rangiert Bezirksliga-Absteiger SSV Aalen, der in Pfahlheim einen 3:0-Auswärtsdreier einfuhr. Mit drei Treffern sorgte Angelo Colletti indes fast schon im Alleingang für den 4:3-Sieg seiner Ellwanger in Röhlingen.

TSV Westhausen –

SV Eintracht Kirch./Dirg. ⋌1:1 (1:0)

Den sommerlichen Temperaturen entsprechend ließen es beide Seiten durchaus behäbig angehen, ein Großteil des Geschehens spielte sich entsprechend im Mittelfeld ab. Die Hausherren gingen nach 22. Minuten in Führung, der Ausgleich der Gäste fiel zwar äußerst spät – verdient war er aber allemal.

Tore: 1:0 Frei (22.), 1:1 Streinz (90.)

SV Pfahlheim –

SSV Aalen ⋌0:3 (0:1)

Der gastierende Bezirksliga-Absteiger startet mit einem Auswärtssieg in die Saison. In Pfahlheim ließ der SSV ein ums andere Mal seine Klasse aufblitzen, in der 18. Minute war es Merk, der die Weichen auf Sieg stellte. Nach dem Wechsel erhöhte Irebor vom Punkt – und spätestens mit dem dritten Gäste-Tor war der Drops dann endgültig gelutscht.

Tore: 0:1 Merk (18.), 0:2 Irebor (64., FE), 0:3 M. Omeirat (79.)

FSV Zöbingen –

TSV Hüttlingen ⋌2:4 (0:1)

Der FSV Zöbingen agierte im letzten Drittel nicht zielstrebig genug – und leistete sich zudem in der Defensive einige kapitale Aussetzer. Der Vorjahres-Zweite aus Hüttlingen wusste dies natürlich zu nutzen und nahm die drei Punkte am Ende verdientermaßen mit nach Hause.

Tore: 0:1 Gentner (21.), 0:2 Melzer (49.), 1:2 Konetzky (62., FE), 1:3 Hahn (84.), 1:4 Freimuth (87.), 2:4 Pflanz (89.)

SGM Stödtlen/Tannhausen –

SG Eigenzell-Ellenb.⋌6:0 (3:0)

Klare Angelegenheit in Stödtlen: Die Gastgeber stellten zwischen der 25. und der 28. Minute mit einem Doppelschlag in Person von Florian Wille auf 2:0 und legten sogar vor dem Seitenwechsel den – wohl vorentscheidenden – dritten Treffer nach. Im zweiten Spielabschnitt waren es Reeb, abermals Florian Wille sowie Moritz Wille, die der Spielgemeinschaft einen klaren Heimerfolg und somit einem optimalen Start in die neue Spielzeit bescherten.

Tore: 1:0, 2:0 F. Wille (25., 28.), 3:0 Landgraf (44., FE), 4:0 Reeb (50.), 5:0 F. Wille (54.), 6:0 M. Wille (84.)

FC Röhlingen –

FC Ellwangen 1913 ⋌3:4 (1:1)

In Röhlingen sahen die Zuschauer eine kurzweilige Begegnung mit insgesamt sieben Treffern. Als Mann des Spiels lässt sich wohl ohne Frage Angelo Colletti betiteln, der seinem in der Region durchaus bekannten Nachnamen voll und ganz gerecht wurde und entsprechend ganze drei Mal einnetzte. Die Hausherren gaben jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und kamen immer wieder ran – letztlich mussten sich die Röhlinger aber dennoch geschlagen geben.

Tore: 0:1 A. Colletti (34.), 1:1 Palm (52.), 1:2, 1:3 A. Colletti (56., 60.), 2:3 Eigentor (75.), 2:4 Aliu (86.), 3:4 Osman (90.+5)

Gelb-Rot: FC Röhlingen (90.)

Spfr. Rosenberg –

TSV Adelmannsfelden ⋌2:1 (0:1)

In Rosenberg lieferten sich die Teams im ersten Spielabschnitt ein Duell auf Augenhöhe, jedoch gelang es zunächst lediglich den Gästen, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Nach der Pause waren es dann aber die Sportfreunde, die mehr vom Spiel hatten – folgerichtig klingelte es in der 65. Minute im TSV-Kasten. Auch danach gab Rosenberg den Ton an und sicherte sich mit einem späten Strafstoß die drei Punkte.

Tore: 0:1 Berroth (36., FE), 1:1 Rathgeb (65.), 2:1 De Gruyter (85., FE)

TV Bopfingen –

SV Elchingen ⋌0:1 (0:0)

In einem schwachen Spiel mit kaum Torchancen auf beiden Seiten wäre ein Remis wohl gerecht gewesen. In der 63. Minute sorgte dann aber Leon Schaff mit einem sehenswerten Kopfballtreffer für den Elchinger Auswärtssieg.

Tor: 0:1 Schaff (63.)

SV Kerkingen –

Union Wasseralfingen ⋌abg.

Westhausen (rot) vs Kirchheim/Dirgenheim
Westhausen (rot) vs Kirchheim/Dirgenheim

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare