Neue Trainer für den TC Rot-Weiss Gmünd

+
Die neuen Trainer beim TC Rot-Weiss Gmünd.

Die Ausbildung wurde durch Corona erheblich erschwert.

Schwäbisch Gmünd. Ariane Erdmann Barth, Heidi Neitzel und Karl Ernst Neitzel haben trotz schwieriger Umstände die Prüfungen zum Trainer-C-Schein bestanden und stehen dem TC Rot-Weiss Gmünd ab sofort als Übungsleiter zur Verfügung.

Sie starteten bereits im Mai 2020, ehe Corona die Ausbildungspläne verzögerte. Es endete damit, dass ein Teil des tänzerischen Bereiches online unterrichtet werden musste. Dies bedeutete auch, dass das Üben der Tanzfolgen und Figuren nicht möglich waren. Um so erfreulicher, dass das Trio die drei Prüfungsteile im Landesleistungszentrum in Pforzheim bestanden. Doch damit war erst die Hälfte geschafft. Der nun folgende überfachliche Teil konnte nur zu Beginn in der Sportschule in Albstadt stattfinden, da diese wegen Corona dieses Jahr geschlossen wurde. Nach über drei Monaten warten wurde auch hier auf Onlineunterricht umgestellt. Auch eine weitere Wartezeit, um die Prüfungen in Präsenz zu schreiben, brachte nichts, so dass diese am Ende Online durchgeführt wurden. So musste unter anderem entsprechend des praktischen Themas eine PowerPoint-Präsentation erstellt und vorgetragen werden. Das Resumé des Trios nach bestandener Prüfung war, dass man überglücklich ist, nach so vielen Verzögerungen und mehrfach Lernen von Prüfungsinhalten endlich fertig zu sein. Der Vorstand des TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd ist stolz, dass Ariane Erdmann Barth, Karl Ernst Neitzel und Heidi Neitzel trotz der Umstände ihre Ausbildung bestanden haben.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare