Neues Jugendpaar hat Feuerprobe bestanden

+
Tanzen, Felix Türk und Konstanze Neitzel vom TC RW Schwäbisch Gmünd

Felix Türk und Konstanze Neitzel vom TC RW Gmünd  belegen in Karlsruhe die Ränge 22 und 14.

Karlsruhe. Felix Türk und Konstanze Neitzel tanzen seid 9 Monaten miteinander. Für Felix war es damals das erste Mal, dass er auf einer Tanzfläche stand und es mal probieren wollte. Konstanze hatte schon ein paar Erfahrungen. Dementsprechend konnte sie ihm beim Erlernen der Programme unterstützen. Die beiden stellten schnell fest, dass ihnen das gemeinsame Tanzen Spaß macht, so dass bis zu vier Mal pro Woche trainiert wurde und sie bald auf Jugendturnieren (Alter 16-18 Jahre) starten wollten. Da sie sowohl Standard als auch Latein tanzen, hieß es 6 komplette Programme zu lernen. Dies sind im Standard langsamer Walzer, Tango und Quickstep und in Latein Chacha, Rumba und Jive. Außer den Programmen muss unter Anderem Fußarbeit, Haltung und Hüftbewegungen für die unterschiedlichen Tanzstile geübt werden.

Ihr erstes Turnier führte sie nach Karlsruhe, wo sie allerdings in einer höheren Altersklasse (19-30 Jahre), mittanzen mussten. Nun galt es die Nervosität zu  überwinden und  ihre Programme auf die Fläche zu bringen. Und dies für zwei Minuten ohne Unterbrechung mit 7 anderen Paaren auf der Fläche. Die Beiden meisterten die Herausforderung und freuten sich am Ende über einen 22 Platz in Latein und einen 14 Platz in Standard. Angespornt vom ersten Turnier freuen sie sich schon auf den nächsten Start am 30.4. in Fürth.

Tanzen, Felix Türk und Konstanze Neitzel vom TC RW Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare