Normannia Gmünd siegt 5:1 und ist eine Runde weiter

+
Fußball, Symbolbild

Der Bezirksligist Feuerbach war klar unterlegen.

Feuerbach. Der Kapitän saß auf der Bank. Doch auch ohne Yannick Ellermann, der von Max Reichert zwischen den Pfosten bestens vertreten wurde, gewann die Gmünder Normannia ihr Pokalspiel am Freitagabend beim Bezirksligisten Sportvereinigung Feuerbach standesgemäß 5:1 und steht damit in Runde zwei des WFV-Pokals.

Die Gastgeber, die als Bezirkspokalsieger des Bezirks Stuttgart in den WFV-Pokal eingezogen sind, glichen zwar die schnelle Normannia-Führung durch den Dreifachtorschützen und Neuzugang Kevin Kamara ebenso schnell wieder aus. Doch die Gäste von der Rems ließen nichts anbrennen und dominierten die Partie. ⋌wr

FCN: Reichert - Sanozidis, Rössler (65. Gjini), Stölzel, Avigliano - Kianpour, Gnaase - Nkem, Molinari - Dogan (65. Aschauer), Kamara.

Tore: 0:1 Kamara (2.), 1:1 Karsli (5.), 1:2 Nkem (16.), 1:3 Kamara (45.), 1:4 Kamara (80.), 1:5 Aschauer (89.)

Schiedsrichter: Marius Maier (Schorndorf)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare