Normannia mit Remis gegen Ehingen

+
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd

Nach einem intensiven Spiel trennten sich Normannia Gmünd und der SSV Ehingen-Süd 2:2 - Aschauer verschießt Elfmeter.

Schwäbisch Gmünd

Einigkeit unter den beiden Trainern auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Das 2:2 ist gerecht“, so Ehingens Trainer Michael Bochtler. „Das Remis ist okay“, pflichtete FCN-Coach Zlatko Blaskic bei. Zuvor sahen 175 Zuschauer im WWG-Sportpark interessante und sehr intensive 93 Minuten Fußball.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und doch fehlte bei den herausgespielten Chancen oft der letzte finale Pass, oder es war einfach kein Glück im Spiel.

Ehingens Timo Kästle markierte in der 5. Minute die erste Chance der Gäste. Kelecti Nkem brach in der 13. Minute rechts gut durch, musste sich aber den Ball auf links legen, und der Schuss war dann zu harmlos. Ein Abspielfehler im Mittelfeld der Normannia führte dann zum 1:0 für die Gäste. Simon Dilger musste einen Querpass im Strafraum der Normannia ins quasi leere Gmünder Tor nur noch einschieben. FCN-Schluss-Mann Yannick Ellermann war chancenlos. Der FCN kam nun fast im Minutentakt zu Chancen, doch Alexander Aschauer blieb mit Kopfball (knapp über das Lattenkreuz) und per Volleyschuss (am langen Pfoten vorbei) erfolglos.

Normannia nützt die Chance

Das sollte sich in der 35. Minute ändern: Kelecti Nkem setzte sich vor dem Strafraum durch, und Alexander Aschauer verwandelte zum 1:1 – zu diesem Zeitpunkt keineswegs unverdient. Die Gäste von Ehingen-Süd blieben freilich mit ihrem schnellen Flügelspiel stets gefährlich. Noch vor dem Seitenwechsel hätte Marvin Gnaase das 2:1 für die Platzherren markieren können, doch so gingen beide Mannschaften mit dem 1:1 in die Kabinen.

Dann stand Alexander Aschauer binnen zehn Minuten zweimal im Mittelpunkt. Vier Minuten nach Wiederanpfiff wurde Kelecti Nkem im Strafraum der Ehinger niedergerissen, und „Aschi“ übernahm Verantwortung. Sein Elfer ging an die Unterkante der Latte und prallte ins Spielfeld zurück. Es blieb beim 1:1.

Zweiten Elfmeter genützt

Zehn Minuten später gab es wieder Elfmeter für die Normannia, diesmal lag ein Handspiel eines Gästespielers vor. Alexander Aschauer schnappte sich erneut das Leder, was für seine Autorität im Team spricht. Jetzt verwandelte er sicher zur 2:1-Führung der Normannia. Die Gäste aus Ehingen setzen aber nach. In der 66. Minute machten es ihnen die Gmünder viel zu leicht, um zum Ausgleich zu kommen. Kevin Ruiz markierte per Kopf den Ausgleichstreffer zum 2:2.

In der Folge suchten beide Teams die Entscheidung. Der eingewechselte Luca Molinari setzte sich in der 82. Minute links durch, doch Ehingens Torwart Jonas Gebauer konnte seinen Schuss noch an den Pfosten zum Eckball klären. Im Gegenzug musste Normannia-Schlussmann Yannick Ellermann in letzter Minute vor Dominik Martin wenigstens den Punktgewinn sichern und schlussendlich festhalten. Es blieb beim gerechten Remis zweier Mannschaften, die am Ende der Saison wohl zu den „Top 5“ in der Tabelle zählen dürften.

Normannia Gmünd –

SSV Ehingen-Süd ⋌2:2 (1:1);

Normannia: Yannick Ellermann, Daniel Stölzel, Tim Grupp, Alexander Aschauer, Marvin Gnaase, Adnan Rakic (69. Min. Luca Molinari), Tobias Rössler, Kelecti Nkem (75. Min. Jermain Ibrahim), Valerio Avigliano, Fabian Kianpour, Calvin Körner.

Tore: 0:1 Dilger (23.), 1:1, 2:1 Aschauer (35., 61./HE), 2:2 Ruiz (66.); Bes. Vork: Aschauer versch. Elfmeter (49.).

Zuschauer: 175

Schiedsrichter: Danny Kapell

Die Stimmen zum Spiel:

Stephan Fichter (Sportlicher Leiter Normannia): Aufgrund der Spielanteile wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Wir können mit dem Punkt gut leben und sind zufrieden.

Michael Bochtler (Coach SSV Ehingen-Süd): Das Remis ist gerecht. Die langen Bälle auf Aschauer haben uns weh getan. Beim Handspiel ist die Regel eben so, auch wenn ich diese für „doof“ betrachte. Wir wollten einen Punkt mitnehmen.

Zlatko Blaskic (Trainer Normannia): Das 2:2 ist okay. In der Schlussphase hätten wir noch das 3:2 einfahren können. Wenn es dumm läuft, dann verlieren wir noch das Spiel. Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft zufrieden.

Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd
Die Normannia (rotes Trikot) trennt sich 2:2 Unentschieden im Topspiel gegen Ehingen Süd

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare