Normannia setzt sich durch

  • Weitere
    schließen

Der FC Normannia Gmünd nimmt drei Punkte mit. Das Team von Zlatko Blaskic musste bei Calcio Leinfelden-Echterdingen seinen Verbandsliga-Auftakt bestreiten und lieferte sich mit dem Gastgeber ein spannendes Rennen um drei Punkte.

Der FC Normannia Gmünd nimmt drei Punkte mit. Das Team von Zlatko Blaskic musste bei Calcio Leinfelden-Echterdingen seinen Verbandsliga-Auftakt bestreiten und lieferte sich mit dem Gastgeber ein spannendes Rennen um drei Punkte. Bei Abpfiff führte die Normannia mit 4:3.

Es war keine Partie für schwache Nerven. Nach einem denkbar schlechten Start und der 1:0-Führung für Calcio gleich in der ersten Minute fing sich die Normannia nach den zehn ersten Spielminuten, fand in die Partie und konterte. In der 19. Minute zeigen Angelos Sanozidis und Sangar Aziz eine herrliche Doppelpass-Kombination, Aziz gibt ab auf Bastian Joas, der zieht ab zum 1:1. In der 36. Minutelegt Jermain Ibrahim Aschauer auf, der von der rechten Seite ins lange Eck zur 2:1-Führung trifft. In der 47. Minute sind es wieder Aschauer und Imbrahim, die das 3:1 sichern. In der 68. Minute macht Joao Schick den Anschlusstreffer, Joas erhöht auf 2:4 in der 70. Minute. Ugur Capar trifft in der 74. noch zum 3:4, ein Unentschieden können die Normannen jedoch noch verhindern. sas

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL