Normannia übernimmt die Tabellenführung

+
Hockey, Normannia Gmünd, Eckentreffer von Tom Bongers

Gmünder feiert Siege gegen Heidenheim und Aalen.

Schwäbisch Gmünd.

Bei einem fast schon optimal verlaufenden Spieltag gelangen den Normannen beim Heimspieltag zwei Siege gegen die Lokalrivalen von der Ostalb.

Der Heidenheimer SB hielt lange dagegen und kam trotz eines 2:4 Rückstands in der ersten Hälfte noch auf ein 4:4 heran, aus Gmünder Sicht völlig unnötig, da Chancen en Masse da waren, um frühzeitig den Sack zuzumachen. Doch jede Nachlässigkeit nutzten die Heidenheimer konsequent aus.

Doch auf Dauer gab das Tempospiel der Normannen bei vollbesetzter Bank den Ausschlag, auch einige Kurze Ecken wurden sicher verwandelt, und zum Schluss gab es deutlich weniger Gegenwehr. Ein 9:5 sprang am Ende für die Gmünder heraus.

Die Aalener wurden nach ihrem etwas behäbigen Auftritt gegen Ludwigsburg etwas schwächer eingeschätzt, aber das täuschte. Die Normannia fand anfangs nicht zu ihrem Spiel, das die Gäste ausgeglichen gestalten konnten. Erst nach dem 1:0 für die Normannen brachen die Dämme, dem wirklich sehenswerten Offensivspiel mit vielen schönen Einzelaktionen und Kombinationsspiel konnten die Sueben wenig entgegensetzen. Das 4:0 zur Halbzeit war auch in dieser Höhe verdient.

In der zweiten Hälfte verkürzte Aalen innerhalb einer Minute auf 4:2, das Spiel drohte zu kippen. Trotz einiger weiterer Chancen gelang den Gmündern kein Tor mehr, dafür hielt die Abwehr aber dicht.

Mit den zwei Siegen übernimmt die Normannia die vorübergehende Tabellenführung in der dritten Verbandsliga (es gibt sechs Verbandsligen). Zum Showdown dürfte es am 20.Februar in Ulm kommen. Sofern der jetzige Zweite Mannheim in einer Woche beide Spiele in Ludwigsburg und die Gmünder in Ulm gegen den Gastgeber gewinnen sollten, käme es quasi zum Finalspiel um die Meisterschaft. Im Jubiläumsjahr wäre das natürlich ein schöner Erfolg, aber zwingend ist er auch nicht.

Es spielten: Marvin Sonner (TW), Philip Körger, Lukas Körger, Florian Waibel, Daniel Waibel, Pascal Schünemann, Björn Bongers, Tom Bongers, Frank Ott, Lorenz Ott, Frederik Zimmermann, Vinzenz Mangold

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare