Nullnummer gegen den Zweiten

+
Der 1. FC Normannia Gmünd (rotes Trikot, zu sehen sind Alexander Aschauer und Jermain Ibrahim) hat zuhause 0:0 gegen den FC Holzhausen gespielt.
  • schließen

Die Top-Torjäger der Liga gehen leer aus: Der 1. FC Normannia Gmünd spielt zuhause gegen den FC Holzhausen 0:0.

Schwäbisch Gmünd

Zusammen haben sie in dieser Saison bereits 50 Mal getroffen – doch im Spitzenspiel am Karsamstag blieben die Top-Torjäger der Liga ohne Treffer: Die Rede ist von Janik Michel (28 Tore) und Alexander Aschauer (22 Tore). In der Partie zwischen dem Tabellenfünften 1. FC Normannia Gmünd und dem Zweiten FC Holzhausen sollte sogar überhaupt kein Akteur treffen. Die Begegnung endete 0:0.

„Mit dem Auftritt meiner Mannschaft bin ich insgesamt sehr zufrieden, mit dem Ergebnis weniger. Aber das kann man sich nicht aussuchen. Holzhausen ist eine Spitzenmannschaft und hat erst vier Niederlagen in dieser Saison kassiert. Da muss man auch mal mit einem Punkt zufrieden sein und demütig bleiben“, berichtete Trainer Zlatko Blaskic nach der Partie.

Es war eine sehr intensive Begegnung zwischen beiden Mannschaften, wer allerdings auf Spektakel und viele Tore gehofft hatte, sollte enttäuscht werden. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab. Hinten ließ Gmünd so gut wie nichts zu, doch vorne war auch nicht all zu viel geboten. Die größte Normannia-Chance im ersten Durchgang hatte Alexander Aschauer. In der 17. Minute setzte sich Luca Molinari auf der linken Seite durch. Aschauer konnte den Ball nicht richtig kontrollieren – und so ging sein Abschluss letztlich klar drüber. 28-Tore-Mann Janik Michel sendete nach einer guten halben Stunde ein erstes offensives Zeichen. Sein Ball ging allerdings relativ klar vorbei. Zur Pause stand es leistungsgerecht 0:0.

Im zweiten Durchgang hatte die Normannia dann wesentlich mehr vom Spiel. Vier Minuten nach Wiederanpfiff köpfte Aschauer, nach Flanke von Alexander Iatan, den Ball haarscharf rechts am Tor vorbei. Im weiteren Verlauf bestimmte Gmünd das Spiel, Holzhausen hielt die Angriffe vom Tor allerdings fern. Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende konnte sich Yannick Ellermann stark gegen Nils Schuon auszeichnen. Die bis dahin dickste Chance in der gesamten Partie war aber den Normannen vorenthalten: Der eingewechselte Felix Bauer setzte sich in der 80. Minute auf der linken Seite durch - und am zweiten Pfosten stand Jermain Ibrahim: Etwa zwei Meter vor dem Tor hätte er das Leder nur noch einschieben müssen. Doch Holzhausen konnte vor der Linie klären. Nur eine Minute später war der Jubel groß. Jermain Ibrahim erzielte das 1:0. Doch Schiedsrichter Christian Specker hatte etwas dagegen. Er gab das Tor aufgrund einer Abseitsposition von Alexander Aschauer nicht. In der Schlussminute hätte aber auch Holzhausen noch in Führung gehen können.Der Schuss von Julian Oberle ging aber knapp drüber. Am Ende blieb es beim 0:0. So bewertete Torhüter Yannick Ellermann den Auftritt seiner Mannschaft: „Es war ein sehr intensives Spiel. Speziell in der zweiten Halbzeit haben wir dann eigentlich schon gemerkt, dass wir die fittere Mannschaft sind. Allerdings haben wir das 1:0 verpasst.“

Bereits am kommenden Mittwoch steht für Gmünd das nächste Spiel an. Es geht zur SKV Rutesheim. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr.

Normannia - Holzhausen 0:0

Normannia: Ellermann - Sanozidis, Körner, Schuckenböhmer, Iatan - Fossi (77. Bauer), Kianpour, Molinari, Ibrahim (87. Falcone), Gnaase - Aschauer

Schiedsrichter: Christian Specker

Mit dem Auftritt bin ich sehr zufrieden.“

Zlatko Blaskic, Trainer Normannia Gmünd
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen
Der 1.FC Normannia Gmünd (rotes Trikot) trennt sich torlos im Spitzenspiel gegen den FC Holzhausen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare