Sportmosaik Alexander Haag über Gmünder Trainer und sonnige Aussichten

Ohne Winterjacke ans Mittelmeer

  • Weitere
    schließen
+
Haag

Nicht Schalke 04. Nicht Werder Bremen. Stattdessen Apollon Limassol. Alexander Zorniger zieht es also von Dänemark nach Zypern. Und die Vorfreude ist nicht nur beim Trainer aus Gmünd groß. Auch dessen Ehefrau Kristina, die als Bloggerin „Kristina vom Dorf“ aus ihrem Leben berichtet, fiebert dem nächsten Abenteuer entgegen. „Mein Traum wird wahr, ich werde in der Sonne leben“, erzählt sie und berichtet vom neuen Verein ihres Gatten, den sie „Mr.

Z.“ nennt. Anders als 2016 beim Umzug nach Dänemark, als Zorniger Bröndby IF übernahm, habe sie „dieses Mal keine Angst vor dem Wetter“. Und sie versichert: „Ich schwöre es euch, die Winterjacke wird nicht mit umziehen ...“ Aus gutem Grund: In Limassol hat es derzeit sonnige 29 Grad, in Kopenhagen dürftige 13 Grad ...

Wo genau Alexander Zorniger mit seiner Familie auf Zypern wohnen wird, ist noch nicht bekannt. Wobei sein Haus in Dänemark hohe Maßstäbe gesetzt hat. 48 Schritte seien es in Birkevej von der Haustüre bis Strand gewesen, berichtet Ehefrau Kristina in ihrem Blog. Ob das auf der Mittelmeerinsel zu toppen ist? Immerhin: Das „Tsirion Stadium“, in dem Zornigers künftiger Club Apollon Limassol seine Heimspiele austrägt, liegt auch nur knapp drei Kilometer vom Mittelmeerstrand entfernt.

Kaum ist Alexander Zorniger von der Trainerliste bei Werder Bremen runter, folgen weitere potenzielle Kandidaten. Laut „Bild“ befasst sich der Bundesliga-Absteiger nun auch mit einem weiteren Ostälbler: mit Peter Zeidler. Der 58-Jährige aus Böbingen trainiert aktuell den Erstligisten FC St. Gallen. Zeidler hat mit den Schweizern den Klassenerhalt geschafft, im Cupfinal musste er sich aber geschlagen geben. Das Problem: Der Fußballlehrer hat seinen Vertrag bei St. Gallen im vergangenen Sommer erst bis Sommer 2025 verlängert, eine Ausstiegsklausel gibt es nicht. Werder Bremen müsste also eine entsprechende Ablöse bezahlen.

Der FC Spraitbach hat einen neuen Torwart verpflichtet. Marcel Salzmann wechselt vom TSV Waldhausen zum Bezirksligisten. Salzmann hat bereits internationale Einsätze vorzuweisen. Der Keeper spielte in der deutschen U21-Nationalmannschaft der Gehörlosen. Damit setzen die Spraitbacher in der neuen Saison auf ein Torhüter-Duo: Neben Salzmann kämpft Chrissi Link um die Position der Nummer eins.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL