Peter Eckstein ist Matchwinner

  • Weitere
    schließen

Mit einer starken Mannschaftsleistung besiegt die KG Fachsenfeld/Dewangen die WKG Weitenau Wieslet 17:15.

Regionalligist KG Fachsenfeld/Dewangen hat die WKG Weitenau Wieslet mit 17:15 geschlagen. Zur Pause hatte die KG noch 5:12 zurückgelegen und wendete das Blatt dann noch zum Sieg. Ohne die Leistung der anderen KG-Ringer zu schmälern, war der Matchwinner der noch jugendliche Peter Eckstein mit seinem Last-Minute-Sieg über den in der Regionalliga Bestenliste auf Platz 17 geführten Svetlin Shindov.

57kg (G): Chancenlos war KG-Ringer Ralf Pfisterer gegen Radostin Shindov. Der Gast konnte in der Bodenlage mit seinen Durchdrehern immer wieder durchkommen und sicherte sich somit einen technischen Überlegenheitssieg. (Kampfstand 0:4)

130kg (F): Markus Mickein wurde kampfloser Sieger für Weitenau Wieslet. (0:8)

61kg (F): Seine beste Saisonleistung zeigte KG-Ringer Peter Eckstein gegen Svetlin Shindov. Der Gast ließ wenig zu und konnte mit zwei Einserwertungenb den Vorsprung bis in die sechste Minute halten. Das ständige Bemühen Ecksteins wurde dann in der letzten Minute durch einen Beinangriff belohnt, indem Eckstein sich eine Beherrschungszweierwertung sicherte und aufgrund der höheren Wertung den Kampf gewann. (1:8)

98kg (G): Ivan Nehmet wurde kampfloser Sieger für die KG. (5:8)

66kg A (G): Zu stark erwies sich der Weitenauer Simon Dürr für Nico Weingart. Der Gast war körperlich überlegen und münzte seine Kräftevorteile vor allem mit Drehern in Punkte um. In der zweiten Hälfte musste sich Weingart dann technisch überlegen geschlagen geben. (Halbzeitstand 5:12)

86kg B (F): Die Aufholjagd startete dann KG-Ringer Holger Fingerle gegen Stefan Kilchling. Mit Beinangriffen und Drehern baute Fingerle seinen Vorsprung ständig aus. Kurz nach der Halbzeitpause hatte Fingerle dann den 16:0-Überlegenheitssieg in der Tasche. (9:12)

66kg B (F): Den Siegeszug setzte KG-Ringer Adrian Wolny fort, der Benny Vogt gleich zu Beginn die Punkte abknöpfte. In der zweiten Minute setzte Wolny zum entscheidenden Griff an und gewann auf Schultern und brachte die KG erstmals mit 13:12 in Führung.

86kg A (G): Nicklas Haßler hatte gegen den kräftigen Jonas Dürr einen schweren Stand. Haßler kämpfte verbissen um jede Wertung. Am Ende konnte Haßler das gesteckte Ziel erreichen und überließ dem Gast nur einen Punktsieg, mit dem Weitenau wieder mit 15:13 in Führung ging.

75kg A (G): Die Gunst der Stunde nutze Domenik Chelo gegen Tobias Greiner gleich in der ersten Minute. Mit einer Beherrschungszwei und drei Drehern schuf Chelo das Fundament für seien Sieg. Greiner konnte noch eine Verwarnungseins erzielen doch der 8:1-Punktsieg Chelo war nie gefährdet. Nun stand es 15:15 und der letzte Kampf musste die Entscheidung bringen.

75kg B (F): Dem Druck, gewinnen zu müssen, hielt der erst 16- jährige Andre Winkler stand. Im ersten Abschnitt sicherte sich Winkler einen 6:0-Vorsprung gegen den Weitenauer Dennis Kronnenberger. Im zweiten Abschnitt verteidigte Winkler geschickt, um am Ende den entscheidenden 6:3-Punktsieg einzufahren, und somit den 17:15- Mannschaftserfolg für die KG sicherzustellen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL