Pflichtaufgabe gegen Abstiegskandidaten

+
Volleyball, Regionalliga: DJK Gmünd.
  • schließen

Die DJK Gmünd empfängt am Samstag die TG Biberach.

Schwäbisch Gmünd. Die Rollen vor dem Heimspiel am Samstag sind klar verteilt. Die DJK Gmünd als Tabellenvierter empfängt die stark abstiegsbedrohte TG Biberach auf Tabellenplatz neun. Für die DJK zählt es Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, während die Gäste jeden Punkt im Abstiegskampf benötigen. Los geht es am Samstag um 19 Uhr in der Römersporthalle in Straßdorf.

Das vergangene Jahr endete für die DJK alles andere als positiv. Mit drei Niederlagen aus vier Spielen fiel die DJK Gmünd vom ersten Tabellenplatz auf Position vier zurück. Eine dennoch gute Position, angesichts der Vorzeichen die vor der Saison über der Mannschaft standen. Doch im neuen Jahr müssen nun wieder Erfolge her. Die letzte Niederlage mit einem 1:3 zuhause gegen die VSG Mannheim nach einer schwachen Leistung schmerzte dabei besonders. Dementsprechend will man nun wieder angreifen und mit frischer Kraft ins neue Jahr starten. Abstiegskandidat TG Biberach kommt hier gerade recht. Im Hinspiel besiegte man die Mannschaft, die zurecht auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, mit 3:1. Deswegen muss ein erneuter Drei-Punkte-Sieg wieder das Ziel für den Samstag sein.

„Die Mannschaft ist motiviert, man merkt, dass sie Spaß hat“, betonte DJK-Trainer Christian Hohmann immer wieder, sogar trotz den Niederlagen. Und so sollen mit Spaß und Motivation am Samstag wieder die Punkte her, denn nur mit Punkten kann man den Anschluss an Tübingen (20 Punkte) und den Tabellenzweiten TSF Ditzingen (23 Punkte) halten. Der Erste MTV Ludwigsburg ist mit 28 Punkten schon fast weg, die Frage ist hier nur noch, wann Ludwigsburg sich die Meisterschaft sichert. Für die DJK mit 18 Punkten gilt es dabei aber auch, den Blick in den Rückspiegel nicht zu vergessen. Denn der FT Freiburg (16) sowie Heidelberg und Mannheim mit jeweils 15 Punkten sind nicht weit weg. Deswegen könnte man auch recht schnell auf Platz sieben abrutschen und muss daher möglichst schnell weitere Punkte sichern.

Gegner TG Biberach muss hingegen dringend Punkte im Abstiegskampf holen, denn der SV Fellbach auf Platz acht ist bereits sechs Punkte weg. Doch die DJK Schwäbisch Gmünd will hier keine Schützenhilfe leisten.

⋌Jan-Philipp Strobel

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare