Playa de Gamundia zurück auf dem Marktplatz

+
Ab dem 30. Juli wird vor dem Gmünder Rathaus das Foot- und Beachvolleyball-Event "Playa de Gamundo" ausgetragen.

Viele Highlights für Strandsport-Fans zum Zuschauen oder selbst Spielen.

Schwäbisch Gmünd. Traditionell ist die Playa de Gamundia der erste Event, der sich in den internationalen Footvolley-Kalender einträgt.

Nach dem Umzug 2021 auf den Johannisplatz, auf dem eine größere Arena für die, nach 2016, bereits zweite Footvolley-Europameisterschaft in Schwäbisch Gmünd, möglich war, geht es mit dem bislang kleinsten Set-Up der Playa de Gamundia-Geschichte zurück auf den Marktplatz.

Spielfeld vor dem Rathaus

Zum ersten Mal wird das Spielfeld quer vor dem Rathaus stehen. „Ich wünsche mir TV-Kameras auf dem Balkon des Bürgermeisters“ sagt Sascha Kühne, Geschäftsführer der Sevotion GmbH und Hauptorganisator des Turniers, mit einem zwinkernden Auge. Auf jeden Fall wird die neue Ausrichtung des Spielfeldes tolle TV-Bilder vom gesamten Marktplatz liefern. Hintergrund für den erneuten Umzug und den veränderten Aufbau, ist die enge Abstimmung mit weiteren Kulturveranstaltungen sowie den örtlichen Gastronomen. „Nicht nur wir mit der Playa de Gamundia möchten die wiedergewonnenen Möglichkeiten nach der kräftezehrenden Pandemie nutzen. Ebenso wollen wir Rücksicht nehmen auf die ansässige Gastronomie, welche stark in den letzten Jahren leiden musste“, betont Sascha Kühne.

Die Strandfläche integriert sich vom 30. Juli bis 07. August in eine Anzahl an gastronomischen Sitzplätzen mit Tisch die in keinem Jahr so hoch war wie im Sommer 2022. „Wir freuen uns auf eine fantastische Atmosphäre“, sagt Robert Frank, der auch in diesem Jahr die Veranstaltung  wesentlich mitgestaltet. „Das diesjährige Konzept unterstreicht die Gemeinschaftlichkeit von Events und Gastrobetrieben auf dem Gmünder Marktplatz“, so Frank weiter.

Der Fokus liegt ganz auf dem Sport, beginnend am 30. Juli mit der BaWü Beach Tour und zwei A-Top Beachvolleyball-Turnieren. Täglich folgen weitere Programm-Highlights bis sich am 07. August ein neues Duo in die Geschichtsbücher des europäischen Footvolley eintragen wird.

Bereits zu den ersten beiden Auflagen des Turniers konnten in Schwäbisch Gmünd die Footvolley-Legenden Helinho und Leo Tuberao aus Brasilien bestaunt werden. Im Jahr 2016 debütierte die erste offizielle Footvolley Europameisterschaft in Schwäbisch Gmünd, bei der sich die Franzosen Dume Susini und Anghjulu Maria Plasenzotti den historischen Titel sichern konnten.

Das emotionale Highlight des Events gelang 2021, als Schwäbisch Gmünd zur ersten Stadt überhaupt wurde, in der bereits zum zweiten Mal eine Europameisterschaft ausgetragen wurde und sich das Team Deutschland 1, Mitch und Dennis Weber Bronze vor heimischem Publikum sicherten.

Man darf also gespannt sein, wer sich 2022 in die lange Liste der Footvolley-Legenden eintragen wird.

Die Playa de Gamundia 2022:

30. – 31. Juli | Ba-Wü Beach Tour:

Ein A-TOP Beachvolleyball-Turnier der Männer und Frauen. Die Siegerinnen und Siegern erhalten wichtige Punkte für die Deutsche Rangliste. Los geht’s jeweils gegen 09.30 Uhr. ⋌

02. – 05. August | BARMER Footvolley Camp: Vier Trainingseinheiten und ein Abschlussturnier finden statt. Der Fokus liegt auf Fuß-, Bein- und Brustspiel. Anmeldung unter playadegamundia.com.

02. – 03. August | Beachvolleyball Mixed-Amateur-Turnier: Ein 4 gegen 4 Mixed-Turnier soll vor allem für sommerliche Stimmung und gute Laune sorgen. Anmelden unter playadegamundia.com

04. August | Gmünder Footvolley Stadtmeisterschaften: Traditionell wird am Donnerstagabend der prestigeträchtige Gmünder-Stadtmeister gekürt.

05. – 07. August | Sparkassen Footvolley Cup 2022: Zwei deutsche Teams kämpfen gegen die Elite des europäischen Footvolleys.. Beginnend am Freitag gegen 15 Uhr spielen die Damen bereits am Samstagabend unter Flutlicht ihre Finalpartie. Am Sonntag folgt der Finaltag der Herren.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare