Qualifikation und gute Platzierungen

+
Nachwuchsturner des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau glänzen beim Bezirksfinale.

Nachwuchsturner des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau glänzen beim Bezirksfinale.

Weissach i.T. Die Nachwuchsmannschaften des TV Wetzgau überzeugten beim Bezirksfinale in Weissach im Tal. Der TV war mit insgesamt fünf Mannschaften vertreten. Das harte Training der vergangenen Wochen zahlte sich aus, denn vier der fünf Mannschaften qualifizierten sich für das Landesfinale im November.

Die Turner konnten problemlos an die Erfolge des vergangenen Gaufinales anknüpfen, sodass die Trainer um Helge Liebrich, Paul Schneider, Uwe Klemm, Johannes Schaal und Simon Kuntner zufrieden auf ihre Turner blicken können.

In der E-Jugend gelang es der Mannschaft um Mattis Chromow, Jonathan Lukas, Elia Michallek, Valentin Patzl und Maximilian Uhland abermals, die Konkurrenz zu besiegen und sie landete mit hauchdünnem Vorsprung auf Platz eins.

Starke Konkurrenz

Die erste Mannschaft in der D-Jugend landete am Ende des Tages auf Platz vier und konnte sich ebenfalls für das Landesfinale qualifizieren. Die Mannschaft trat mit Marcel Grimm, Noah Miggiano und Luis Reubold an. Janne Lesch fiel krankheitsbedingt aus. Die stark aufgestellte Konkurrenz in der D-Jugend verhinderte, dass sich die zweite Mannschaft für das Landesfinale qualifizierte. Diese Mannschaft trat – ebenfalls geschwächt – mit Luis Beck, Leander Neufeld, Ben Nikiforow und Xuduo Zhou an.

Im Nachmittagsdurchgang ging es für die älteren Turner der C-Jugend an die Geräte. Dort erreichte die erste Mannschaft des TVW den zweiten Platz. An die Geräte gingen Lukas Beck, Sem Bunkowski, Noah Chromow und Jakob Kretschmer. Es fehlten lediglich 1,6 Punkte zu den Siegern aus Künzelsau.

Auch der zweiten Mannschaft in der C-Jugend gelang die Qua-lifikation für das anstehende Landesfinale. Diese Mannschaft trat mit Luca Beck, Julian Hopp, Matti Röttele und Samuel Wahl an. Hier fehlte lediglich ein Punkt für das Treppchen. Die sechste qualifizierte Mannschaft des TVW musste krankheitsbedingt zurückgezogen werden.

Gute Einzelleistungen

In den Einzelwertungen stach besonders Luis Reubold heraus. Er landete in seiner Altersklasse auf Platz drei. Ebenfalls bemerkenswert ist die Leistung von Noah Chromow, welcher in der C-Jugend ebenfalls auf Platz drei landete.

In den nächsten Wochen gilt es nun den Fokus auf das Landesfinale zu richten und an den Feinheiten zu feilen. Am 19. November fallen dann die Entscheidungen, um die Sieger des Landesfinals. Das wird in Gärtringen ausgetragen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare