Radball: Berner und Öhlert für EM qualifiziert

+
Beim Finalturnier zum Deutschlandpokal der Altersklasse U 23 in Darmstadt haben sich Dennis Berner und Magnus Öhlert (links) für die Europameisterschaft qualifiziert.
  • schließen

Beim Finalturnier zum Deutschlandpokal der Altersklasse U 23 überzeugt.

Darmstadt. Riesenjubel beim Erfolgsteam des RKV Hofen nach einem echten Krimi. Dennis Berner musste mit einem Handicap antreten, eine nicht verschiebbare OP zwei Wochen vor dem Finale ließ die Erwartungen der Hofener nicht in den Himmel wachsen, da Genesung und Trainingsrückstand ihren Tribut zollten.

Die Gruppenphase beim Deutschlandpokal war mit den Teams aus Ginsheim und Kemnat mit vermeintlich leichteren Gegnern besetzt. Die Hofener gewannen gegen Gisnheim ungefährdet mit 5:1 und damit spülte man die ersten drei Punkte aufs Konto. Auch die Begegnung gegen Kemnat begann erwartungsgemäß, man führte 3:1, hatte den Gegner fest im Griff. In der zweiten Hälfte zeigten sich Berner/Öhlert nicht auf dem Posten. Ungenaue Torschüsse führten zu direkten Gegentreffern. Urplötzlich lag man mit 3:5 in Rückstand, der Anschluss zum 4:5 war nur noch Ergebniskosmetik. Dennoch war das Nahziel Halbfinale erreicht Die zweite Gruppe.

Jetzt ging es gegen den letztjährigen Deutschland-Pokal-Sieger, die Gebrüder Lehmann aus Großkoschen und so stand Hofen einem möglicherweise übermächtigen Gegner gegenüber. Dies solle sich zunächst bewahrheiten - zur Pause führte Großkoschen mit 4:1. Würde jetzt die Moral der Hofener brechen? Ganz im Gegenteil, furios und mutig suchten Berner/Öhlert ihre Chance im zweiten Durchgang. Berner/Öhlert spielten das „Spiel des Tages.“ Großkoschen wirkte stark beeindruckt, erzielte keinen Treffer mehr. Zwanzig Sekunden vor dem Abpfiff erzielte das RKV-Team den Ausgleich zum 4:4. Für die KO-Runde bedeutete dies ein direktes Viermeter-Schießen - jeder Spieler zwei Strafstöße. Dennis Berner konnte für Hofen gleich den ersten Strafstoß von Großkoschen parieren, alle anderen Hofener und Großkoschener Penaltys gingen ins Netz. So konnte sich der RKV mit 8:7 durchsetzen und das Finale 2020 gegen den Sieger des zweiten Halbfinales Darmstadt wiederholen. Darmstadt war an diesem Tag eine Nummer zu groß. Schnell ging Darmstadt mit 2:0 in Führung. Abspielfehler und zu schwach oder zu wenig platzierte Schüsse wruden von Darmstadt sofort als Chance verwertet. Darmstadt gewann die Begegnung mit 7:2 und wurde damit zum zweiten Mal vor dem RKV Hofen Deutschlandpokal-Sieger U 23.

Europameisterschaft am 17. September in Hofen

Beide Mannschaften haben sich allerdings regulär für die am 17. September in Hofen stattfindende Radball-Europameisterschaft qualifiziert. Hofen wird dabei als Team Deutschland 2 in Gruppe zwei gegen die Mannschaften aus der Schweiz, Frankreich, Albanien und Tschechien antreten.    

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare