Rang drei in der Bezirksliga

+
Die Mannschaft des TV Wetzgau III

Der TV Wetzgau III verliert zum Abschluss der Saison in Hohenlohe. 

Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Zum letzten Wettkampf in dieser Saison mussten die Turner des TV Wetzgau III in Hohenlohe antreten. Es war klar, dass dies keine leichte Aufgabe wird, da die Heimmannschaft bisher bei allen vorherigen Wettkämpfen mehr Punkte erturnte als der TV Wetzgau III. 
Der Boden ging relativ klar mit 49,25 Punkten zu 46,75 Punkten an Hohenlohe, zumal die Turner aus Wetzgau  Schwierigkeiten mit dem harten Boden hatten und somit ihre Übungen nicht so turnen konnten wie geplant. 
Das Pauschenpferd ging leider ebenfalls knapp mit 40,7 zu 39,4 Punkten an Hohenlohe. Dabei erturnte sich Manuel Fuks 10,80 Punkte, Pit Maier 9,40 Punkte, Vinz Hofmann 9,25 Punkte  und Robin Röttele 9,90 Punkte. 
An den Ringen waren die Wetzgauer ganz stark. Hier erturnte sich Uwe Klemm 13,4 Punkte, Pit Maier 11,85 Punkte, Robin Röttele 11,6 Punkte und Niklas Köhnlein 10,9 Punkte.
So  gingen die Ringe deutlich mit 44,35 zu 47,75 Punkte an die Turner aus Wetzgau.
Den Sprung konnte wiederum ganz knapp die Heimmannschaft für sich verbuchen. Sie gewannen dieses Gerät mit nur 0,6 Punkten Unterschied.
Am Barren hatten wiederum die Hohenloher die Nase vorn. Trotz guter Übungen der Jungs aus Wetzgau verloren sie auch dieses Gerät mit 48,3 zu 46,25 Punkten.
Auch am Reck war für die Wetzgauer nichts mehr zu holen. Die Hohenloher hatten hier die besseren und schwierigeren Übungen und so ging auch das letzte Gerät mit 42,0 zu 39,15 Punkten an den Gegner. 
Der Trainer Kurt Zeller war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. So konnten die Wetzugauer am Ende der Saison den 3. Platz für sich verbuchen und das ist in jedem Fall ein Erfolg für die noch jungen Turner.

TVW: Niklas Köhnlein, Benni Knaus, Noah Nagel,  Vinz Hofmann, Pit Maier, Manuel Fuks, Robin Haas, Uwe Klemm

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare