Rehabilitation in Wangen?

+
Alexander Aschauer in Aktion im roten Normannia Trikot im Heimspiel gegen VfL Pfullingen
  • schließen

Normannia-Trainer Blaskic fordert zu Beginn der englischen Woche im Allgäu eine Reaktion auf den zuletzt „blutleeren Auftritt“ seiner Elf.

Schwäbisch Gmünd.

Straftraining gab's keines. „Aber ich habe in dieser Woche mit dem Training schon angezogen. Nach so einer Leistung können wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, sagt Normannia-Trainer Zlatko Blaskic. Was er von dem „blutleeren Auftritt“ seiner Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit gegen Pfullinegn (0:1-Niederlage) am vergangenen Samstag gehalten hat, hat er seinen Spielern deutlich erklärt. Am diesem Samstag (15.30 Uhr) beim Tabellenneunten FC Wangen ist Wiedergutmachung angesagt.

Mit der Heimniederlage gegen eine harmlose Pfullinger Elf hat die Normannia vergangene Woche die Chance vergeben, den Anschluss ans vordere Drittel zu schaffen und damit das Abstiegsgespenst weit hinter sich zu lassen. Der Blick des Trainers richtet sich in der Tabelle nach wie vor nach oben. „Aber wir müssen wir immer noch in den Rückspiegel schauen“, ärgert er sich. Und betont: „Soviel ist klar: Einen solchen Auftritt dürfen wir uns nicht mehr erlauben.“

In Wangen stehen die Normannen erneut einem Tabellennachbarn gegenüber, der mit 18 Punkten gerade einmal einen Zähler mehr als die Gmünder (10. mit 17 Zählern) auf dem Konto hat. Wie bei der Normannia wechselten sich bei den Allgäuern im bisherigen Saisonverlauf Siege und Niederlagen ab. Beständigkeit ist also das große Manko beider Teams.

Tatsächlich hat aber die Normannia ein Spiel weniger auf dem Konto. Die vor zwei Wochen wegen Corona-infizierter Spieler ausgefallene Partie gegen Türk Sport Neu-Ulm wird am kommenden Mittwoch, 27. Oktober (19 Uhr) auf dem Kunstrasen des Normanniastadions bei Flutlicht nachgeholt, ehe am Samstag darauf der TSV Heimerdingen (derzeit 14.) seine Visitenkarte im Schwerzer abgeben wird. Es sind Gegner, die es der Gmünder Normannia ermöglichen könnten, diese englische Woche effektiv zum Punkte sammeln zu nutzen.

Verzichten muss Zlatko Blaskic in Wangen auf Anthony Coppola (beruflich verhindert) und möglicherweise auch auf die angeschlagenen Marvin Gnaase und Angelos Sanozidis. Dafür kehren Cehan Dayan und Luca Molinari wieder zur Mannschaft zurück. „Luca wird auch von Beginn an spielen“, verrät der FCN-Coach heute schon.

Einen solchen Auftritt dürfen wir uns nicht mehr erlauben.“

Zlatko Blaskic, Cheftrainer der Normannia

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare