Remis zum Rückrundenauftakt

+
Handball

  SG Hofen/Hüttlingen – TG Biberach  22:22

Hofen/Hüttlingen.

Die weibliche A-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen bestritt das erste Rückrundenspiel in der Württembergliga gegen die TG Biberach. Die hart umkämpfte Partie endete 22:22 unentschieden.

Die Mannschaft um Cheftrainer Matthias Haas wusste, dass man mit einer starken Abwehr und einer konsequenten Chancenverwertung einen Sieg einfahren könnte. So verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich deutlich in Führung werfen. Bereits in der vierten Spielminute lag die SG2H mit zwei Toren in Front, was dann aber wieder durch eine nachlässige Abwehrleistung und Unkonzentriertheiten im Angriff von der TG Biberach egalisiert werden konnte. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzte sich dann die TG Biberach erstmals mit drei Toren ab, was aber vom grün-roten Württembergliganachwuchs noch vor der Pausensirene ausgeglichen (13:13) wurde.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte die SG2H einige Bälle in der Defensive gewinnen und somit schnelle Gegenstoßtore erzielen. Allerdings fehlte den  Mädels vom Kochertal und Kappelberg die nötige Sicherheit im Abschluss, was dazu führte, dass sie sich weiterhin nicht absetzten konnten. In der 45. Minute gelang es dann der TG Biberach, mit drei Toren in Führung zu gehen, wovon sich die Mädels der SG2H aber nicht beeinflussen ließen. Sie spielten konzentriert und mit voller Überzeugung klare Chancen im Angriff heraus, so dass sechs Minuten vor Ende der Ausgleichstreffer erzielt werden konnte. Dies ist vor allem auch den Torhüterinnen zu verdanken, welche wichtige Bälle pariert und somit die Grundlage für den Ausgleich geschaffen hatten. In der spannenden Schlussphase konnte kein Team den Deckel drauf machen, womit man sich beide Teams leistungsgerecht mit einem 22:22-Remis trennten.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare