Röhlingen mit Kantersieg

  • Weitere
    schließen
+
Die Ringer des AC Röhlingen haben dem KSV Unterelchingen keine Chance gelassen.

Gegen den KSV Unterelchingen gewinnt der AC mit 29:4

Nach der knappen Niederlage beim SV Fellbach haben sich die Ringer des AC Röhlingen eindrucksvoll zurückgemeldet. Gegen den Tabellendritten KSV Unterelchingen gewannen sie mit deutlich mit 29:4. Damit habe ich nicht gerechnet, sagte der Vorsitzende Markus Kopp nach dem Kampf.

Der Start verlief bereits nach Maß. Die ersten vier Kämpfe gingen allesamt an die Heimmannschaft, ehe der Gast die ersten Punkte sammeln konnte. Doch die Röhlinger ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Aaron Heib trat überraschend in der Gewichtsklasse bis 86 kg an, konnte dort aber mit 5:2 gewinnen.

Der Widerstand der Gäste war dann nachdem nächsten Kampf endgültig gebrochen. Ilias Bennani führte schnell bereits mit 7:0 gegen Fabian Stock, doch der Röhlinger ließ sich davon nicht beeindrucken. Der Kampf in der Gewichtsklasse bis 71 kg drehte sich komplett, sodass am Ende Stock mit 13:7 jubeln konnte. Nach einem knappen Sieg von Martin Szabó gingen die letzten beiden Duelle jeweils deutlich an den ACR, sodass die Fans den deutlichen 29:4-Sieg bejubeln konnten. smu

Die Ergebnisse in der Übersicht: 57 kg G: Stefan Maierhöfer - Nils Michael Krautsieder (SS; 4:0; 4:0), 130 kg F: Toth Bendeguz - k.V. (KL; 0:0; 8:0); 61 kg F: Adrian Maierhöfer - Erik Marcel Schweter (PS; 8:3; 10:0), 98 kg G: Dennis Wolf - Lars-Rene Schmidt (SS; 4:0; 14:0), 66 kg G: Martin Nils Haas - Dominic Schumny (TÜ; 0:15; 14:4), 86 kg F: Aaron Heib - Kevin Schweter (PS; 5:2; 16:4), 71 kg F: Fabian Stock - Ilias Bennani (SS; 13:7; 20:4), 80 kg G: Martin Szabó - Maximilian Besser (PS; 6:5; 21:4), 75 kg G: Tim Wist - André Wuchenauer (TÜ; 18:2; 25:4), 75 kg F: Stas David Wolf - Halit Mehmet Dedeoglu (TÜ; 17:0; 29:4)

-

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL