Rückrundenstart für den AC Röhlingen

+
Ringen Oberliga AC Röhlingen Adrian Maierhöfer - KSV Musberg Andreas Böpple

Am Montag ist am Doppelkampftag der TSV Herbrechtingen zu Gast in Röhlingen.

Röhlingen. An diesem Samstag beginnt in der Oberliga Württemberg der Start in die Rückrunde statt. Dann ist der AC Röhlingen noch kampffrei, doch bereits zum zweiten Teil des Doppelkampftages greift Röhlingen dann ein. Zur ungewohnten Zeit am Montagabend um 20 Uhr empfängt der ACR in der Sechtahalle die Bibrisfighter aus Herbrechtingen.

Mit der Rückrunde kommt auch der Stilartwechsel. Alle Gewichtsklassen ändern die Stilart. Im Röhlinger Lager ist man sich sicher, dass man hiervon profitiert. Die Gäste aus Herbrechtingen haben eine gute Vorrunde hingelegt und mussten nur einmal als Verlierer von der Matte. Aktuell stehen sie auf dem dritten Tabellenplatz mit 12:4 Punkten.

Enge Vorkampf-Niederlage

Im Hinkampf gab es ein packendes Mattengefecht, welches der TSV vor großer Zuschauerkulisse knapp mit 17:14 für sich entscheiden konnte. Auf Röhlinger Seite hofft man jetzt auf Revanche. Vor heimischem Publikum und mit dem ein oder anderen zuletzt verletzten Rückkehrer im Kader ist dies auch durchaus möglich.

Beste Punktesammler auf Seiten der Gäste waren bisher Leomid Colesnic, Mihai Georgiev, Muhammed Tasdelen, Leon Rul und Ricardo Caricato.

Die Zweite kämpft gegen Aalen

Die zweite Mannschaft empfängt im Vorkampf den KSV Aalen 05 II. Den Hinkampf konnte der KSV knapp mit 28:22 gewinnen. Der ACR II will seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen und die Hinkampf-Niederlage natürlich in eigener Halle wettmachen.

INFO Kampfbeginn Montag, 31. Oktober, Sechtahalle Röhlingen:

ACR – TSV Herbrechtingen 20 Uhr

ACR II - KSV Aalen II, 18 Uhr

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare