RV Lorch sichert sich insgesamt vier Titel

+
RV Lorch: Starke Leistungen wurden gezeigt.

Bezirksmeisterschaften im Kunstradfahren der Junioren und Elite waren für Lorch erfolgreich.

Lorch-Waldhausen. In der Remstalhalle in Lorch-Waldhausen fanden die Bezirksmeisterschaften der Junioren und Juniorinnen und Elite im Kunstradsport statt. Bei der ersten Meisterschaft mit Publikum war einigen Sportlerinnen und Sportlern die Aufregung anzumerken.

Der RV Lorch startete mit Felix Boer bei den Einer der Männer. Bei Boer lief es nicht so gut. Er hatte beim Kehrlenkerstand einen Sturz, sowie den Übergang Reitsitzsteiger-Steuerrohrsteiger konnte er nicht zeigen, was in der Folge auch Abzug beim Steuerrohrsteiger Runde gab. Mit dem Ergebnis 51,46 ausgefahrenen Punkten war er nicht zufrieden, obwohl Felix er dem Ergebnis den Bezirksmeistertitel ausfuhr. Die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft konnte Felix Boer schon bei der Kreismeisterschaft einfahren.

Gute Übung wird belohnt

Als nächstes starteten bei den Zweiern der Juniorinnen Miriam und Andrea Eugster. Die Übung, die die beiden bei der Kreismeisterschaft nicht zeigen konnten, klappte nun. Nur bei der Übung Kehrsteuerrohrsteiger Mühle rückwärts hatte Andrea Probleme und musste vom Rad. Mit 50,22 ausgefahrenen Punkten wurden die beiden Bezirksmeisterinnen in dieser Disziplin. Auch sie konnten sich für die Baden-Württembergische Meisterschaft qualifizieren.

Bei den Einer Juniorinnen gingen gleich zwei Lorch Sportlerinnen an den Start. Als erstes zeigte Svenja Olmesdahl ihr Können. Sie fing ihr Programmgut an, beim Kehreitstand freihändig musste sie vom Rad und am Ende reichte ihr die Zeit nicht mehr, sodass der Kehrlenkersitzscherensprung nicht mehr in der Zeit war und abgezogen wurde. Mit 33,84 ausgefahrenen Punkten sicherte sie sich den 4. Platz. Bei Miriam Eugster lief es besser, sie fuhr ihr Programm ohne Probleme durch und erhielt hierfür 59,10 Punkte. Dies reichte für den zweiten Platz, da Jessica Haag vom RSV Ebnat, die danach startete, größere Probleme beim Programm hatte und daher weniger Punkte als Miriam einfuhr. Erste und somit Bezirksmeisterin wurde Jana Reutter vom SV Mergelstetten.

Neues Team holt den Titel

Bei den 4er-Einradfahren Elite (offen) gingen die Lorcher mit Claus Mißbichler, Sina Wanner, Ewgenia Wangler und Beate Stadelmaier an den Start. Sie fuhren ihr Programm ohne Probleme durch und wurden mit 24,66 ausgefahren Punkten Bezirksmeister.

Als Letztes zeigten die neu aufgestellte 4er-Einradmannschaft Junioren (offen) mit Arne Rehfeld, Andrea Eugster, Svenja Olmesdahl und Miriam Eugster ihr Programm. Ohne Sturz und innerhalb der Zeit konnten sich die vier sich mit 24,41 ausgefahrenen Punkten über den Bezirksmeistertitel freuen. Der RV Lorch erreichte  vier Bezirksmeistertitel.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare