RV Lorch zweimal Erster beim Wendlinger Winterpokal

+
Das gemeinsame Team von Lorch, Hofen und Mochenwangen beim Wendlinger Winterpokal.

Erfolgreiche Teamproduktion Lorch/Mochenwagen/Hofen.

Wendlingen. Zwei erste Plätze feierte das gemeinsame Team der Kunstradfahrer des RV Lorch, des RVK Hofen und RV Mochenwangen beim Wendlinger Winterpokal Es waren aber nur Sportlerinnen und Sportler von Bayern und Württemberg am Start.

Bei den 1er Schülerinnen U13 startete Nina Meyer. Bei ihrem ersten Wettkampf hatte sie noch etwas zu kämpfen. Sie fuhr 48,62 Punkte aus, was in dieser Gruppe den 1. Platz bedeutete. Hinter ihr kamen noch zwei Sportlerinnen vom RKV Solidarität Bruckmühl und eine Sportlerin von Wendlingen.

Miriam und Andrea Eugster starteten bei den 2er Juniorinnen. Bei den Beiden lief das Programm besser, nur die letzten beiden Übungen waren nicht mehr in der Zeit und wurden deshalb komplett abgezogen. Mit 57,01 kamen sie ebenfalls auf den ersten Platz.

In der Team-Wertung kamen Lorch/Mochenwagen/Hofen auf einen tollen 2. Platz hinter Bruckmühl. Hier fuhren vom RVK Hofen Enie Vetter bei den 1er Schülerinnen U15 mit. Enie Vetter kam auf den 2. Platz.

Vom RV Mochenwangen ging Magdalene Müller bei den 1er Frauen an den Start. Sie profitierte vom Ausfall und der schlechter Leistung der anderen und kam auch auf den 2. Platz

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare