Saisonpremiere: Zwei SGB-Siege in Folge

+
Die SGB (rot) gewann beim Tabellenletzten FC Heiningen.

Bei Schlusslicht Heiningen setzt sich Bettringen mit 3:1 durch.

Heiningen. Mit dem Vorhaben, nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den TSV Bernhausen gleich den nächsten Dreier nachzulegen, sind die Bettringer Landesligafußballer beim 1. FC Heiningen angetreten. Dieses Ziel konnte durch einen 3:1-Sieg in die Tat umgesetzt werden, wodurch die SGB nun nach 14 Spielen 14 Punkte aufweist.

Ganz im Zeichen des Abstiegskampfes stand dieses Kellerduell auf dem Kunstrasenplatz in Heiningen. In der 18. Minute scheiterte Robin Fischer per Freistoß aus 20 Metern an FCH-Torhüter Nick Bopp. Nach 25 Minuten war es wieder ein Fischer-Freistoß, der für Gefahr sorgte - diesmal als Flanke. Aber auch Paul Stich konnte per Kopf Bopp nicht überwinden.

Es war ein verteiltes Spiel, beide Mannschaften hatten ihre Offensivaktionen. Der Heininger Justin Hrabar schoss nach 35 Minuten knapp neben das von Emilio Pinto gehütete SGB-Tor. Als alle Beteiligten mit einem 0:0 zur Pause gerechnet hatten, schlugen die Bettringer doch noch zu. Kenny Spengler erzielte nach einem Pass in den Lauf von Dario Avigliano mit einem Flachschuss ins lange Eck die Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gäste das Spiel klar im Griff, verpassten es aber bei einer Vielzahl an Chancen, auf 2:0 zu erhöhen.

Bei der größten Möglichkeit drosch Spengler den Ball in der 48. Minute an die Latte. Dieser Chancenwucher rächte sich. In der 63. Minute entschied Schiedsrichter Nico John nach einem Zweikampf an der Strafraumgrenze auf einen strittigen Elfer, den Robin Reichert verwandelte.

Folglich ging es wieder hin und her, ehe die Bettringer in der 72. Minute die richtige Reaktion auf das unnötige Gegentor zeigten. Nach einer Flanke von Bastian Herr köpfte Spengler freistehend zum 2:1 ein.

Jokertor entscheidet Partie

Bis dieser verdiente Auswärtssieg dann in trockenen Tüchern war, musste der über weite Strecken der Partie stabil verteidigende Gast noch eine brenzlige Aktion überstehen. In der 82. Minute kam der eingewechselte Robert Kljajic nach einer Hereingabe von rechts frei zum Kopfball, verfehlte das Ziel aber um wenige Zentimeter. Kurz vor Schluss sorgte dann auf der anderen Seite ein Jokertor für die Entscheidung.

SGB-Torjäger Dennis Wolf krönte seine Rückkehr nach langer Verletzungspause mit seinem Treffer zum 1:3-Endstand. Nach einem langen Freistoß von Fischer aus der eigenen Hälfte schaltete Wolf am schnellsten und schob den Ball mühelos ein.

Heiningen - Bettringen⋌1:3 (0:1)

SGB: Pinto - Sigloch, Zemaj, Fischer, Herr - Stich, Avigliano (83. Wolf) Möldner, Reichelt (69. Frank), Bertsch (77. Härter) - Spengler (86. Duman)

Tore: 0:1 Spengler (45. + 1), 1:1 Reichert (62., FE), 1:2 Spengler (73.), 1:3 Wolf (89.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare