SC Heubach-Bartholomä holt sich den Pokal

+
Strahlende Gesichter bei den Skilangläufern des SC Heubach-Bartholomä, die beim Nordschwarzwaldpokal in Freundenstadt die Saison mit dem Gesamtsieg im Schwäbischen Skiverband abschlossen.

Beim Nordschwarzwaldpokal im Skilanglauf sammeln die Albuch-Athleten die restlichen Punkte zum Gesamtsieg im Schwäbischen Skiverband.

Freudenstadt.

Am Samstag wurde der Nordschwarzwaldpokal im Langlauf vom Schwäbischen Skiverband am Kniebis in Freudenstadt ausgetragen. Das letzte Rennen in der Saison 2021/2022 wurde in klassischer Technik ausgetragen. Die beheimateten Langlaufvereine im Nordschwarzwald hatten eine sehr gute Wettkampfstrecke präpariert. Insgesamt gingen 120 Starter in verschiedenen Altersklassen an den Start.

Vom Skiclub Heubach-Bartholomä fuhren 12 Läufer früh morgens in den Schwarzwald. Nach dem Skiwachsen und einer Besichtigung der Strecke ging es auch gleich los. Das Rennen wurden im Massenstart-Modus ausgetragen, sodass der direkte Vergleich zwischen den Konkurrenten je Altersklasse gezogen werden konnte. Die jüngste Teilnehmerin des SC war Lene Blessing, die einen Kilometer zu absolvieren hatte und im Ziel vierte der Altersklasse Schülerinnen U9 wurde. Kjell Berger (U10) erfuhr sich mit seinem 3. Rang einen Platz auf das Podest. Bei der U13 Klasse waren gleich zwei junge Läufer des SC vertreten, die jeweils eine 2,5 Kilometer-Runde über die Loipe zu meistern hatten. Paul Lieb belegte hier den vierten Platz, Vik Berger gelang Platz 5. In der heiß umkämpften U14 Klasse könnte sich Luzie Staudenmaier mit ihrem 2. Platz und somit mit einem Platz auf dem Podest belohnen. Leo Blessing (U14) fuhr über die 5 km beachtlich mit. Als Ergebnis könnte er Platz 4. einstreichen. Bei Liv Berger und Lena Staudenmaier (beide U16) lief es auch sehr gut. Sie belegten die Plätze 4 und 5. Paul Noller und Linus Blessing konnten über die 10 km überzeugen. Sie belegten die Plätze 6 und 7.

Bei den Herren war Alexander Berger der achtschnellste und Otto Blessing folgte ihm auf den 9. Platz.

In der Punkteverteilung der letzten Rennen und somit in der Gesamtwertung für die Saison 2021/2022 erreichte der der Skiclub Heubach-Bartholomä die meisten Wettkampfpunkte und wurde dadurch Pokalsieger des schwäbischen Skiverband.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare