Schach: Ausgebuchtes Freiluft-Blitzturnier in Gmünd

+
Die nächste Runde im Blitzen ist absolviert.

21 Teilnehmer sehen Marc Schallner aus Kornwestheim siegen.

Schwäbisch Gmünd. Zum zweiten Blitzturnier dieses Sommers unter freiem Himmel konnten sich die Ausrichter der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 über ein volles Haus freuen - alle 21 Plätze waren in der Passage der Remsgalerie besetzt. Dazu stimmte auch die Qualität, denn die zehn stärksten Spieler hatten einen Schnitt von 2002 DWZ (deutsche Wertungszahl), was dem Leistungsschnitt einer starken Landesligamannschaft entspricht. Die Teilnehmer stammten aus 13 Vereinen, zwei waren für dieses Turnier sogar extra aus Bayern angereist.

Turnierfavorit war der erst zwanzigjährige Marc Schallner aus Kornwestheim, was dieser während der 20 Runden auch eindrucksvoll beweisen konnte. 17 Partien entschied er für sich, drei endeten unentschieden – stolze 18,5 Punkte waren sein Ergebnis. Dahinter folgte der Gmünder Philipp Bergner (17) mit einem halben Punkt vor dem Überraschungsdritten Andrej Durica (16,5) aus Grunbach, der in der Liste der Besten nur an Platz zwölf gesetzt war. Platz vier erspielte sich Wilhelm Haas (14,5 – Wernau) vor dem Bayern Erich Kreilinger (13,5), der sich als Elfter der Startrangliste ebenfalls unter die Besten schieben konnte.

Dahinter kamen die weiteren Favoriten mit knappen Abständen untereinander ins Ziel. Alle 23 Mitspieler, die in den beiden ersten Turnieren da-bei waren, haben auch Chancen auf einen Preis in der Gesamtwertung – allerdings müssen sie dazu an vier der fünf Turniere teilnehmen. Momentan liegt hier Andreas Klein vor Martin Pfommer und Matthias Reichert. Doch diese Wertung ist noch nicht aussagekräftig – in den ausstehenden drei Turnieren kann noch viel passieren.

Schon am kommenden Samstag, dem 20. August, geht es mit dem dritten Turnier weiter. Die ausrichtende Schachgemeinschaft Gmünd 1872 ist gespannt, ob dann in der Passage der Rems-Galerie wieder alle 21 Plätze besetzt sein werden. Neueinsteiger kommen zwar nicht mehr für die Gesamtwertung in Frage, weil aber jedes Turnier für sich abgeschlossen ist, macht auch eine einmalige Teilnahme richtig Spaß. Ab 13.45 Uhr kann sich jeder anmelden (oder Voranmeldung bei Wernfried Tannhäuser - dann ist die Teilnahme garantiert) und um 14 Uhr wird das dritte Turnier ausgetragen.

Informationen zum kommenden Event gibt es unter www.sgem-gmuend.de/Turniere

Die Ergebnisse in der Übersicht

1. Marc Schallner 18,5 Punkte; 2. Philipp Bergner 17; 3. Andrej Durica 16,5; 4. Wilhelm Haas 14,5; 5. Erich Kreilinger 13,5; 6. Andreas Klein 13; 7. Martin Pfrommer 12,5; 8. Thomas Erker 12; 9. Matthias Reichert 11,5; 10. Gerd Bader 11; 11. Daniel Weise 10,5; 12. Lothar Roth 10; 13./14. Heinz Mück und Alexander Lenhart je 9,5; 15. Andreas Strohmaier 8,5; 16. Roland Macho 7; 17. Volker Knolmayer 5,5; 18. Cathal Ó Gréagóir 4,5; 19. Wernfried Tannhäuser 4; 20. Achim Olpp 1; 21. Robert Kaiser 0.

Die nächste Runde im Blitzen ist absolviert.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare