Schafft die Normannia die Wende?

+
Die Normannia (in rot) will nach zwei Niederlagen in Folge endlich wieder dreifach Punkten.

Nach zwei Niederlagen in Folge will das Team von Trainer Zlatko Blaskic auswärts beim FC Wangen einen Sieg einfahren. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Schwäbisch Gmünd

Super gestartet, zwei Spiele klar gewonnen und dann die Ernüchterung, gut gespielt, aber zweimal 0:1 verloren. Kann Zlatko Blaskic seine Mannen wieder zurück in die Erfolgsspur führen?

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben gegen Fellbach und Berg nicht viel defensiv zugelassen“, so der Trainer des 1. FC Normannia Gmünd. „Wir müssen allerdings in beiden Spielen in Führung gehen, das war der Knackpunkt. Gegen Wangen werden wir versuchen, für uns die drei Punkte zu holen.“ Der Cheftrainer unterlässt den Verweis darauf, dass die Normannia einfach auch zu viele Verletzte hat.

Zuletzt fehlten mit Alexander Aschauer, Kelecti Nkem, Dogukan Dogan gleich drei Stürmer der Normannia-Offensive. Hinzu kamen Tobias Kubitzsch, Luca Molinari sowie Adnan Rakic.

Im Gmünder Lager hoffte man auf die Reduzierung des Lazaretts, hatten doch einige dieser Spieler am Montag das Training aufgenommen, doch da erwischte es erneut Kevin Renner und am Dienstag Jermain Ibrahim.

Renner und Ibrahim fehlen

Bei beiden kann sich Zlatko Blaskic nicht vorstellen, dass sie bis Samstag wieder einsatzbereit sind. In Wangen wird zudem Calvin Körner aus privaten Gründen fehlen. „Wir werden am Samstag dennoch eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken, jeder Spieler reklamiert für sich, dass er in der Verbandsliga spielen will, also sollen sie es beweisen.“

17 mal spielten Wangen und der FC Normannia Gmünd gegeneinander. Siebenmal gewannen die Allgäuer, achtmal die Gmünder und zweimal trennte man sich unentschieden. Das letzte Duell entschied Wangen in Gmünd für sich, am 7. Mai gewannen sie im WWG-Sportpark mit 3:1. Im Hinspiel in Wangen hatten die Normannen mit dem gleichen Ergebnis gewonnen. Damit wäre man auch diesmal im Lager der Normannia zufrieden.

Gegen den derzeitigen Tabellenfünften wird ein Sieg jedoch keine Selbstverständlichkeit für die Gmünder.

Wangen mit 7:0-Sieg im Gepäck

Der FC Wangen präsentiert sich derzeit in guter Form und empfängt die Normannen mit einem 7:0-Kanstersieg aus dem letzten Heimspiel gegen den VfL Nagold. Dabei trugen sich Tolga Korkmaz und David Stojak jeweils doppelt in die Torschützenliste ein.

Auf diese zwei torgefährlichen Akteure sollte die Abwehrreihe vor Normannia-Kapitän und Torhüter Yannick Ellermann besonders Acht geben.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare