Schlusslicht kommt nach Alfdorf

+
Handball, Symbolbild

Der TSV Alfdorf/Lorch empfängt am Sonntag um 18 Uhr den HV RW Laupheim zum letzten Heimspiel dieses Jahres.

Alfdorf.

Wenn am Sonntag um 18 Uhr der Anpfiff in der Sporthalle in Alfdorf ertönt, ist das somit die letzte Gelegenheit für den Tabellenletzten einen wenigstens positiven Jahresabschluss zu erspielen. Lediglich 2 Punkte stehen auf der Habenseite aus dem Spiel gegen Kirchheim. Alle anderen Spiele der laufenden Saison wurden verloren. Mal klar, mal weniger. Was definitiv klar ist – ein Sieg muss her, nicht nur fürs positive Gefühl, sondern auch um den Anschluss ans rettende Ufer nicht vollends aus den Augen zu verlieren.

Gast am Sonntag ist das ebenfalls mit nur 2 Punkten ausgestattete Team aus Laupheim, Mitabsteiger aus der vergangenen Württembergliga Saison und direkter Mitstreiter um die nicht Abstiegsplätze. Was also in jedem Fall zu erwarten ist – ein Kampf auf Biegen und Brechen. Laupheim hat sich nochmal verstärkt mit 3 Spielern und zeigte zuletzt einen Aufwärtstrend.

Das alles spielt aber keine Rolle, das Team aus Alfdorf darf sich nicht zu sehr mit den Gegnern beschäftigen, sondern muss sich nun endlich darum kümmern seine eigenen Auf & Vorgaben zu erfüllen um sich nicht wie fast jedes Wochenende um den lohnenden Ertrag zu bringen. Dass die Mannschaft das Potential hat mit jedem Team aus der Liga mitzuhalten haben sie schon oft bewiesen, diesmal soll das auch über 60 Minuten funktionieren.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare