Schützenfest zwischen Hüttlingen und Kerkingen

+
Hüttlingen (schwarz/rot) vs Kerkingen

Das Spitzenspiel endet 5:4 - Pfahlheim und Eigenzell/Ellenberg können gewinnen.

Ostalbkreis. Im Spitzenspiel zwischen Hüttlingen und Kerkingen fielen neun Tore, der TSV siegte und schob sich wieder auf Platz zwei. Derweil kann die SGM Tannhausen/Stödtlen ihren Vorsprung weiter ausbauen. Am Tabellenende konnten sie Pfahlheim und Eigenzell/Ellenberg wichtige Punkte sichern.

FC Ellwangen –

SG Schrezheim ⋌2:1 (1:1)

Ellwangen zeigte sich von Beginn an spielbestimmend und ging nach 10 Minuten in Führung. Musste aber vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der verfahrenen 2. Hälfte gelang dann dem FC der Siegtreffer und er schließt die Hinrunde mit einem verdienten Sieg ab.

Tore: 1:0 Selimi (10.), 1:1 Kucher (23.), 2:1 Wiedemann (54.)

SGM Eigenzell-E. -

FC Röhlingen ⋌4:3 (3:2)

In einer munteren Partie konnten die Hausherren mehrmals in Führung gehen, die Gäste schafften es aber immer wieder die Führung zu egalisieren. Letztendlich setzte sich aber doch die Heimelf durch und konnte den verdienten Sieg für sich verbuchen.

Tore:1:0 Knecht (4.), 1:1 (7.), 2:1 Gaugler (19.), 2:2 Vaas (23.), 3:2 Lechner (40.), 3:3 Ladenburger (58.), 4:3 Lechner (70.); Res: 1:3.

SG Union Wasseralfingen –

SGM Tannhausen/Stödt. ⋌2:4 (2:4)

Die Union ging stark ersatzgeschwächt in die Partie und hatte in der ersten Halbzeit gegen den Favoriten einen schweren Stand. Im zweiten Abschnitt konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten.

Tore: 1:0 ET Landgraf (10.), 1:1 Wille (13.), 1:2, 1:3 Weisenburger (20., 23.), 2:3 Kocayorük (41.), 2:4 Wille (43.)

TSV Hüttlingen –

SV Kerkingen ⋌5:4 (2:2)

Ein turbulentes und torreiches Spiel sahen die Zuschauer in Hüttlingen. Es war ein Tag der offenen Abwehr bei den beiden Spitzenmannschaften. Kerkingen ging dreimal in Führung, der TSV konnte jeweils ausgleichen und kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielen.

Tore: 0:1, 1:2, 1:3 Leib (22., 30., 46.), 1:1 Freimuth (28.), 2:2, 3:4 Kamm (35., 54.), 4:4 Eiberger (88.), 5:4 Schmid (90.); Bes. Vork.: Gelb-Rot SVK (89.)

SV Elchingen -

FSV Zöbingen ⋌1:3 (0:1)

Elchingen wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht und musste sich unnötig geschlagen geben.

Tore: 0:1, 1:2 Thum (12., 66.), 1:1 Rauwolf (55.), 1:3 Kohnle (90.+2)

SSV Aalen –

TV Bopfingen ⋌2:0 (2:0)

Der SSV war über 90. Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Bopfingen hatte so gut wie keine Torchance. Bei besserer Chancenauswertung der Aalener hätte das Spiel auch höher ausgehen können. Letztlich ein hochverdienter Sieg für den SSV Aalen.

Tore: 1:0 Omeirat (35.), 2:0 Lutfiu (44.)

SV Kirchheim/D. –

SV Pfahlheim ⋌2:4 (1:2)

Die Gäste wurden nach dem Rückstand deutlich stärker und gingen verdient in Führung. Auch in der Folge waren sie besser und holten sich verdient die Punkte.

Tore: 1:0 Joas (9.), 1:1, 1:4 Vetter (10., 58.), 1:2 Groll (32.), 1:3 Seckler (54.), 2:4 Schindele (90.); Gelb-Rot SV (75.)

TSV Adelmannsfelden -

TSV Westhausen ⋌2:4 (2:1)

Es war ein wildes Spiel in Adelmannsfelden mit Chancen auf beiden Seiten. Adelmannsfelden im ersten Durchgang eiskalt, Westhausen mit Dreierpack gleich nach der Pause. Der vergebene Elfmeter war dann wohl die Entscheidung in einem ausgeglichenen Spiel.

Tore: 1:0, 2:0 Bernecker (20., 32.), 2:1 Schneider (44.), 2:2 Köhler (48.), 2:3 Massopust (52.), 2:4 Köhler (58.).Bes. Vork: Bernecker verschießt Foulelfmeter (87.); Res: 1:2.

Hüttlingen (schwarz/rot) vs Kerkingen
Hüttlingen (schwarz/rot) vs Kerkingen
Hüttlingen (schwarz/rot) vs Kerkingen
Hüttlingen (schwarz/rot) vs Kerkingen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare