SCU: fünfter Sieg im fünften Spiel

+
Riesbürg (weiß) und Waldhausen trennten sich 2:2-Unentschieden.

Unterschneidheim schlägt auch den Kösinger SC. Nordhausen lässt wichtige Punkte liegen.

Ostalbkreis.

Der SC Unterschneidheim ist in der Kreisliga B4 auch weiterhin das Maß aller Dinge: Im Heimspiel gegen den Kösinger SC setzte sich der Primus mit 4:1 durch und bleibt somit als einziges Team der Liga verlustpunktfrei. Während der erste Verfolger Schloßberg an diesem Wochenende nicht eingreifen konnte, ließ der Drittplatzierte SV DJK Nordhausen-Zipplingen drei wichtige Zähler liegen.

SC Unterschneidheim – Kösinger SC                                     4:1 (2:0)Der Tabellenführer bleibt weiterhin ohne Verlustpunkt. Auch gegen Kösingen ließ der SCU nichts anbrennen und feierte letztlich den fünften Sieg im fünften Spiel.Tore: 1:0 Dritschler (26., FE), 2:0 Rein (45.+1), 2:1 Waldsauer (53.), 3:1 S. Joas (76.), 4:1 Rein (82.)

SV DJK Nordhausen-Zippl. – SGM Röttingen/O./A.                  1:2 (1:2)Die Gäste legten gut los und ließen der frühen Führung bereits in der 25. Minute das zweite Tor folgen. Nordhausen-Zipplingen kam kurz drauf zum Anschluss – dabei blieb es dann aber bis zum Schlusspfiff. Tore: 0:1 Lippmann (10., FE), 0:2 Halfar (25.), 1:2 Holzinger (32.)

SV Lippach – SV Lauchheim II                                            5:0 (4:0)Die Lippacher bestimmten vom Anpfiff weg das Geschehen und machten den Sack noch vor dem Seitenwechsel zu. Tore: 1:0 Biswanger (9.), 2:0 Rapp (27.), 3:0 Hafner (37.), 4:0 Biswanger (40.), 5:0 Rapp (50.)

SGM Stödtlen/Tannhausen II    SGM Ohmenheim/Dorfm. III     6:2 (4:1)Die Hausherren dominierten die Partie über 90 Minuten und zeigten sich – vor allen Dingen in Person von Vierfachtorschütze Anto Kajic – äußerst treffsicher.Tore: 1:0 Janka (2.), 2:0 Friedrich (7.), 2:1 Eigentor (21.), 3:1, 4:1, 5:1, 6:1 Kajic (28., 31., 53., 58.), 6:2 Scholz (76.)

SV Ebnat – FV 08 Unterkochen II                   1:6 (1:3)Die Gäste waren das agilere Team, in die Karten spielte ihnen natürlich zudem die Ampelkarte gegen einen Ebnater Akteur (38.). Entsprechend baute der FVU seinen Vorsprung im weiteren Verlauf aus und siegte letztlich mit 6:1. Tore: 0:1 Zeller (15.), 0:2 Szautner (27.), 1:2 Hammer (38., FE), 1:3, 1:4 Kaiser (42., 70.), 1:5, 1:6 Szautner (85., 87.)Gelb-Rot: SV Ebnat (38.)

SG Riesbürg – SV Waldhausen II                          2:2 (2:1)Nachdem sich die Gastgeber im ersten Durchgang eine klare Führung erspielten, egalisierte der SVW II diese mit jeweils einem Tor direkt vor und direkt nach der Pause – und zwar innerhalb von zwei Spielminuten. In der Folge war Riesbürg am Drücker, machte aber zu wenig aus den vorhandenen Möglichkeiten. Waldhausen blieb über Konter stets gefährlich. Tore: 1:0 Feige (14.), 2:0 Enßlin (44.), 2:1 Wesiak (45.+1), 2:2 Däffner (47.)

Riesbürg (weiß) und Waldhausen trennten sich 2:2-Unentschieden.
Riesbürg (weiß) und Waldhausen trennten sich 2:2-Unentschieden.
Riesbürg (weiß) und Waldhausen trennten sich 2:2-Unentschieden.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare