Fußball, Kreisliga A II

SF Dorfmerkingen II gewinnt die Meisterschaft

+
Die Sportfreunde Dorfmerkingen II sind Meister der Kreisliga A II und steigen nun in die Bezirksliga auf.
  • schließen

Die SFD II lässt im Fernduell gegen den zweiten Titelaspiranten TSV Hüttlingen keine Zweifel aufkommen und belohnt sich mit dem Meistertitel sowie dem Aufstieg in die Bezirksliga.

Dorfmerkingen. Die Entscheidung sollte am letzten Spieltag fallen. Die SF Dorfmerkingen II schnürten den Sack um das Titelrennen mit einem klaren 5:0 (1:0) gegen den TSV Westhausen vor heimischen Publikum zu. Parallel zeigte der Tabellenzweite TSV Hüttlingen im Auswärtsspiel gegen den SV Kerkingen Nerven und verlor nach 17 ungeschlagenen Spielen das Herzschlagfinale mit 2:4 (1:2). So hätte die SFD sogar gegen Westhausen patzen können, da das Team einen Punkt vor Hüttlingen lag. Aus eigener Kraft holte die SFD II souverän den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Hüttlingen muss um aufzusteigen eine Extra-Runde in der Relegation drehen. Aus der Liga verabschieden werden sich der SV Wört, SC Unterschneidheim, TSG Abtsgmünd, Stödtlen (die eine SGM mit Tannhausen bilden) und die Spfr Rosenberg. Der TV Bopfingen geht in die Abstiegs-Relegation.


Spfr Dorfmerkingen II -TSV Westhausen 5:0 (1:0)

Die SFD II spielte sich in einen wahren Meisterschafts-Rausch - dabei stand es zur Pause nur 1:0. In der zweiten Hälfte - insbesondere der Schlussphase - drehten die Hausherren aber auf. Spätestens nach dem 3:0 war klar, dass es nur einen Sieger geben konnten. Schließlich belohnte sich die Mannschaft mit dem Titel der Kreisliga A II.

Tore: 1:0 Lingel (18.), 2:0 Knaus (52.), 3:0 Guimaraes (77.), 4:0, 5:0 Fischer (80., 85.)


SV Kerkingen - TSV Hüttlingen 4:2 (2:1)

Der TSV Hüttlingen musste in Kerkingen gewinnen, um bei einem Ausrutscher der SFD auf Platz 1 hochklettern zu können, doch der SV startete sehr gut in ein von beiden hochklassigen Spiel, und ging verdient in Führung. Nach dem Ausgleich von Hüttlingen machte Kerkingen weiter und dominierte das Spiel zu jedem Zeitpunkt. Kerkingen machte mit seiner besten Leistung im letzten Rundenspiel einen Sieg perfekt und zerstörte somit auch alle Meisterträume für den TSV Hüttlingen, der jetzt in der Relegation um den Aufstieg kämpfen muss.

Tore: 1:0, 2:1 Krisch (9., 42.), 1:1 Hahn (31.), 3:1 Graf (50.), 4:1 Geiß (65.), 4:2 Kamm (77.)


SV DJK Stödtlen - SV Pfahlheim 2:1 (1:0)

Kurz vor der Pause traf Feil auf heimischen Rasen zur Führung. Direkt nach Wiederanpfiff netzten aber die Gäste aus Pfahlheim durch Seckler ein. Salingers Treffer aus der 64. Minute macht in der Partie den Unterschied aus und beschert den Gastgebern einen Sieg zum Saisonabschluss.

Tore: 1:0 Feil (45.), 1:1 Seckler (46.), 2:1 Salinger (64.)


TV Bopfingen - TSV Adelmannsfelden 1:2 (0:0)

Die erste Halbzeit war ausgeglichen mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und gingen verdient in Führung. Der TVB erzielte zu spät den Anschlusstreffer, um das Spiel noch zu drehen.

Tore: 0:1 Boll (53.), 0:2 Helwer (65.), 1:2 Meier (87.)


FC Ellwangen - TSG Abtsgmünd 1:1 (1:1)

Im letzten Saisonspiel startete der FC Ellwangen furios und ging bereits in der 1. Minute in Führung. Kurze Zeit später konnte Abtsgmünd den Ausgleich erzielen. Trotz Chancenplus schaffte es der FC nicht in Führung zu gehen. Es blieb beim Unentschieden.

Tore: 1:0, Colletti (1.), 1:1 Pietsch (17.)


VfB Tannhausen - SGM U. Wasseralfingen 6:1 (3:0)

Beide Teams zeigten ein munteres und offenes Spiel. Am Ende ist Tannhausen ein mehr als verdienter Sieger, der das Ergebnis sogar noch höher hätte gestalten können

Tore: 1:0, 3:0 Weißenburger (2., 42.), 2:0, 4:1 Michel (18., 55.), 3:1 Schneider (52.), 5:1, 6:1 Hurler (83., 87.)


SG Eigenzell-Ellenberg I - Spfr Rosenberg 0:5 (0:3)

Verkehrte Welt in dieser Begegnung: SG Eigenzell machte das Spiel, die Spfr Rosenberg die Tore. Am Ende eine deutliche Klatsche für die Hausherren.

Tore: 0:1, 0:3 Rathgeb (30., 44.), 0:2 Atris (35.), 0:4 De Gruyter (64.), 0:5 Hirschle (70.)


SV Wört - SC Unterschneidheim 4:1 (2:1)

In einer ausgeglichen 1. Halbzeit ging der SV Wört früh mit 1:0 in Führung. In der 28 erhöhte die Heimmannschaft dann auf 2:0. Beim direkten Wiederanpfiff schossen die Gäste aus Unterschneidheim den 2:1 Anschlusstreffer. In der 2 Halbzeit hatte die Heimmannschaft mehr vom Spiel und gewannen am Ende klar mit 4:1.

Tore: 1:0, 3:1 S. Lingel (7., 54.), 2:0 B. Lingel (28.), 2:1 Fabian (29.), 4:1 B. Lingel (68.)


SG Schrezheim - FSV Zöbingen 3:0 (2:0)

Die Schrezheimer waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und hatten das Spiel im Griff. In der 75. Minute wurde einige Spieler der SG verabschiedet. Der Sieg war nie gefährdet.

Tore: 1:0 Schiele (23.), 2:0 Ezgin (39.), 3:0 Pfitzer (67.)Tore: 1:0 Lingel (18.), 2:0 Knaus (52.), 3:0 Guimaraes (77.), 4:0, 5:0 Fischer (80., 85.)

Die Sportfreunde Dorfmerkingen II sind Meister der Kreisliga A II und steigen nun in die Bezirksliga auf.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare