Fußball, Bezirkspokal 2. Runde

SF Dorfmerkingen II schaffen Überraschung

+
Der TSV Hüttlingen (blau) empfing in der zweiten Runde des Pokals die SGM Stödtlen/Tannhausen 1.
  • schließen

Die SFD II ringen Unterkochen im Elfern nieder. Neuler und Lauchheim souverän. Böbingen gewinnt intensives Derby gegen TSV Heubach.

Ostalbkreis. In der zweiten Runde des Bezirkspokals setzten sich meist die Favoriten durch, so Neuler mit 4:0 in Zöbingen und Lauchheim mit 3:0 in Abtsgmünd. Bezirksligaaufsteiger Dorfmerkingen II konnte im Elfmeterschießen Unterkochen besiegen, auch SGM Röttingen/Aufhausen besiegte so den A-Ligisten Ellenberg/Eigenzell. Böbingen und Heubach liefern sich  ein spannendes Duell. Germannia Bargau schießt den TSV Bartholomä ab, Lautern dreht in Hälfte zwei gegen Straßdorf auf.

SGM Union Wasseralfingen -⋌ SSV Aalen⋌ 0:1 (0:0)

Einen glücklichen Sieg holte der SSV bei der Union. Das entscheidende Tor fiel erst in der Nachspielzeit.

Tor: 0:1 Jakobschy (90.+2)

SF Dorfmerkingen II -⋌Unterkochen ⋌7:6 n. E. (2:2, 2:2)

Der Bezirksliga-Neuling lieferte dem FVU eine ausgeglichene Partie und konnte zweimal ausgleichen. Der letzte Schütze des FV verschoss im Elfmeterschießen.

Tore: 0:1, 1:2 Schmid (11., 43.), 1:1 Michel (39.), 2:2 Michelbach (ET, 45.+2); Elfm: SF Mahler, Lingel, Winkler, Fischer, Michel; FV: Viehöfer, Michelbach, Schmid, Späth.

SV Dalkingen -⋌SV Wört⋌1:3 (0:2)

Die Gäste waren weitgehend die bessere Mannschaft und schossen eine deutliche Führung heraus. Der Sieg war auch in der Höhe verdient.

Tore: 0:1, 0:2 Heide (26., 33.), 0:3 Hui (75.), 1:3 Häfele (80.)

SV DJK Nordhausen-Zipplingen - SV Elchingen⋌1:2 (1:2)

Die Partie war weitgehend ausgeglichen, Elchingen war insgesamt cleverer und gewann verdient.

Tore: 0:1 Rauwolf (20.), 0:2 Pölz (32.), 1:2 M. Geis (34.)⋌ 

SGM Fachsenfeld/Dewangen -Spfr Eggenrot⋌2:3 (1:1)

Ein sehr schönes und ansehnliches Pokalspiel, in dem beide Mannschaften an ihre Grenzen gingen. Letztlich setzte sich der Gast aus Eggenrot knapp aber verdient mit einem Tor durch. 

Tore: 1:0 Steidle (32.), 1:1 Lemmermeier (43.), 1:2 ET  (57.), 2:2 Leis (66.), 2:3 Gergely (79.)

TSG Abtsgmünd -SV Lauchheim⋌0:3 (0:1)

In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen, nach der Pause gewann Lauchheim gegen eine gut spielende TSG die Oberhand und gewann verdient.

Tore: 0:1 ET (30.), 0:2 Ulmer (55.), 0:3 Zühlsdorf (80.)

SV Ebnat -SSV Aalen II⋌2:1 (1:0)

Ein umkämpftes Spiel lieferten sich beide Teams lange Zeit, wobei Ebnat mehr Chancen hatte. Erst in der Nachspielzeit sicherten sich die Gastgeber den Sieg.

Tore: 1:0 Schurr (25.), 1:1 Hammer (ET, 59.), 2:1 Beyerle (90.+2)

Spfr Rosenberg - FC Röhlingen⋌5:3 (1:2)

In einer ausgeglichen Partie zeigte Rosenberg am Ende mehr Einsatz und gewann verdient durch Matchwinner Dominik de Gruyter, der viermal traf.Tore: 0:1, 1:2 F. Schilk (21., 45.+3), 1:1, 3:3, 4:3, 5:3 de Gruyter (33., 87., 90.+2, 90.+8), 1:3 Palm (54.), 2:3 Engelhard (69.)⋌

SGM Röttingen⋌- SG Eigenzell I⋌6:3 n. E. (1:1, 2:2)

Die stark kämpfende SGM schlug den A-Ligisten glücklich, aber nicht unverdient.

Tore: 0:1 Gaugler (9.), 1.1 Lippmann (29.), 2:1 Halfar (47.), 2:2 Lechner (55.); Elfm: SGM: Lippmann, Halfar, Rathgeber, Schönherr; SG: Fischer.

FSV Zöbingen -TV Neuler⋌0:4 (0:2)

Der Pokalverteidiger wurde seiner Favoritenrolle jederzeit gerecht und siegte ungefährdet.

Tore: 0:1, 0:3, 0:4 Colletti (23., 77., 82.), 0:2 Greiner (38.)

SV Jagstzell - TSG Hofherrnw.-U.III ⋌5:2 (4:0)

Der SV war von Beginn an Herr der Lage und ging schnell in Führung. Erst gegen Ende kamen die Gäste zu Chancen.

Tore: 1:0, 3:0, 4:0, 5:0 Runge (9., 19., 45., 59.), 2:0 Ziegler (13.), 5:1 Yildiz (63.), 5:2 Kuhn (ET, 86.)

 

TSV Hüttlingen - SGM Stödtlen/T.I⋌ 0:3 (0:1)

Verdienter Sieg der SGM Stödtlen/Tannhausen. Hüttlingen haderte mit seinen Torchancen.

Tore: 0:1 Weißenburger, 0:2, 0:3 Wille (78., 90+3)

SV Lautern II –⋌TSV Mutlangen⋌3:5 n.E. (1:1)

In einer ausgeglichenen Partie ging der SV Lautern II zunächst in Führung. Mutlangen kam in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich und hatte schließlich Elfmeterschießen die besseren Nerven.

Tore: 1:0 Platau (22.), 1:1 Ristl (63.)

FC Stern Mögglingen –TSV Heubach II⋌0:1

In einem knappen Spiel reicht den Gästen aus Heubach ein goldener Treffer in der zweiten Halbzeit um in die nächste Runde einzuziehen.

SV Hussenhofen – TSB Gmünd⋌4:2 n.E.(1:1)

Hussenhofen ging durch ein Eigentor in Führung, ehe Gmünd in der zweiten Halbzeit kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich gelang. Im Elfmeterschießen hatten die Gäste schließlich das Nachsehen und Hussenhofen zieht in die dritte Runde ein.

Tore: 1:0 Jandke ET (29.), 1:1 Gereb (52.)

TV Herlikofen –SG Bettringen II⋌2:3 (0:2)

Im Duell zweier Liga-Konkurrenten kamen die Gäste zunächst besser in die Partie und führten zur Pause bereits mit 0:2. Herlikofen kam jedoch stark aus der Pause und schaffte sogar den Ausgleich. Erst kurz vor Schluss konnte Lauer mit seinem zweiten Treffer die Partie doch noch für Bettringen entscheiden.

Tore: 0:1 Lauer (14.), 0:2 Schneider (32.), 1:2 Maichel (49.), 2:2 Pflieger (79.), 2:3 Lauer (87.)

TSV Bartholomä – 1. FC Germania Bargau⋌2:6 (1:2)

Die Gastgeber wehrten sich lange tapfer gegen den Favoriten aus Bargau. Doch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich für Bartholomä, zogen die Gäste das Tempo an und machten den Klassenunterschied mit Nachdruck deutlich.

Tore: 0:1 Schwarz (21.), 1:1 Kurzendörfer (31.), 1:2 Klotzbücher (35.), 1:3 Klotzbücher (62.), 1:4 Kreutter (63.), 2:4 Kreisel (66.), 2:5 Schwarz (81.), 2:6 Sorg (84.)

TV Straßdorf II –SGM Hohenstadt/U.⋌ 0:4 (0:1)

In der ersten Halbzeit hielt Stardorfs zweite Mannschaft gut dagegen, kurz vor der Pause gelang den favorisierten Gästen doch der Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit wurde es dann eine klare Angelegenheit und höherklassige SGM sicherte sich souverän den Einzug in die nächste Runde.

Tore: 0:1 Berroth (45.), 0:2 Klotzbücher (57.), 0:3 Grimm (75.), 0:4 Stegmaier (76.)

TSV Böbingen –TSV Heubach⋌6:5 n.E. (2:2)

In einem intensiven Derby ging Böbingen kurz vor der Pause in Führung und konnte in der zweiten Halbzeit sogar auf 2:0 erhöhen. Die Gäste aus Heubach gaben jedoch nicht auf, kamen postwendend zum Anschlusstreffer und erzielten kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer, der zum Elfmeterschießen führte. Aus elf Metern zeigten die Hausherren die besseren Nerven.

Tore: 1:0 Ecker (40.), 2:0 Ecker (58.), 2:1 Rentschar (60.), 2:2 Römer (84.)

TSGV Rechberg –FC Durlangen

Rechberg konnte keine Mannschaft stellen. Durlangen ist automatisch in Runde drei.

TSV Ruppertshofen –VfL Iggingen⋌3:4 n.E. (1:1)

Im Kreisliga B Duell zwischen Ruppertshofen und Iggingen waren die Hausherren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel kamen dann auch die Gäste besser ins Spiel und folgerichtig zum Ausgleich. Im Elfmeterschießen zeigten sich die Gäste dann souveräner und ziehen somit in die dritte Runde ein.

Tore: 1:0 Kunz (30.), 1:1 Sachsenmaier (64.)

SV Lautern –TV Straßdorf⋌5:2 (1:1)

Trotz Führung und deutlichem Chancenplus in der ersten Halbzeit, kam Straßdorf zur Pause nicht über ein 1:1 hinaus. In der zweiten Halbzeit wendete sich dann das Blatt und Lautern zeigte sich höchst effizient im Verwerten ihrer Torchancen.

Tore: 0:1 Schuler (15.), 1:1 Weber (24.), 2:1 ET (55.), 3:1 Knöpfle (60.), 3:2 Sacher (70.), 4:2 Berger (88.), 5:2 Frey (90.)

Der TSV Hüttlingen (blau) empfing in der zweiten Runde des Pokals die SGM Stödtlen/Tannhausen 1.
Der TSV Hüttlingen (blau) empfing in der zweiten Runde des Pokals die SGM Stödtlen/Tannhausen 1.
Der SV Hussenhofen (in weiß) setzte sich in der zweiten Runde des Pokals gegen den TSB Gmünd im Elfmeterschießen durch.
Der SV Hussenhofen (in weiß) setzte sich in der zweiten Runde des Pokals gegen den TSB Gmünd im Elfmeterschießen durch.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare