SF Dorfmerkingen landen wichtigen Erfolg

+
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.

Sportfreunde Dorfmerkingen besiegen den TSV Ilshofen mit 3:1.

Dorfmerkingen. Große Anspannung herrschte vor dem Spiel gegen den TSV Ilshofen sowohl bei den Spielern , als auch bei den Verantwortlichen der Sportfreunde rund um die Röser Arena. Dabei blickte man immer wieder auf die unnötige Niederlage bei Calcio Echterdingen zurück und vor allem auf die mangelnde Chancenverwertung.

Um es vorweg zu nehmen. Nahtlos ging die Partie wie in Echterdingen weiter. Die Mannen um Trainer Dietterle beherrschten den Gegner souverän, erspielten sich Torchancen in Hülle und Fülle, doch bis zum Schlußpfiff musste man bangen, ehe der verdiente 3:1 Sieg unter Dach und Fach war.

Die Sportfreunde begannen von Beginn an engagiert, schnürten den Gast in der eigenen Hälfte ein, doch die erste Torchance konnte der TSV Ilshofen nach sechs Minuten verzeichnen, als nach Missverständnis zwischen Camara und Schmidt, plötzlich der beste Ilhofener Akteur, Azaz Toptik in aussichtsreicher Position vergab.

Dies war ein Weckruf für die Sportfreunde. Nach zehn Zeigerumdrehungen war es Eiselt, der Keeper Goeltenbot zu einer Glanzparade zwang. Drei Zeigerumdrehungen später war es Daniel Nietzer, der von Aziz auf die Reise geschickt wurde, alleine auf Ilshofens Keeper zulief und in diesem seinen Meister fand. Danach war es Gallego, der ebenso wie zuvor sein Sturmpartner in aussichtsreicher Position scheiterte.

Doch der dritte Anlauf sollte klappen. Sime Pesic spielte Aziz mustergültig frei, dieser umkurvte Ilshofens Keeper und erzielte den hoch verdienten Führungstreffer nach 18 Spielminuten. Tiefes Durchatmen nach 23 Spielminuten auf Dorfmerkinger Seite, als Youngster Schimmele im letzten Moment klärte und wenig später Zech einen Schuss von Toptik glänzend parierte. Dann nach 43 Spielminuten die 2:0-Führung. Eine Flanke von Gallego köpfte der aufgerückte Schmidt zum 2:0 ein.

In Durchgang zwei ein unverändertes Bild. Chancen durch Gallego, Nietzer und Manoka blieben ungenutzt und so kam wie es kommen musste. Ein langer Ball in den Dorfmerkinger Strafraum, Keeper Zech kam zu spät und und holte Ilshofens Stürmer von den Beinen. Den Foulelfmeter verwandelte Toptik zum Anschlußtreffer. Im Gegenzug scheiterte Manoka am Ilshofer Torpfosten und nach 77 Spielminuten wurde Nietzer im Strafraum von den Beinen geholt, doch der Pfiff blieb aus.

Trotz deutlicher Überlegenheit und zahlreichen Torchancen der Sportfreunde dauerte es bis zur 90. Spielminute ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Yannick Schmidt schaltete sich in den Angriff ein, marschierte an Freund und Feind vorbei, bediente den mitgelaufenen Nietzer und dieser drückte das Leder zum vielumjubelten 3:1 Endstand über die Ilshofener Torlinie zum verdienten Sieg ein.

Trainer Helmut Dietterle sagte: „Wir waren auf dem schwer bespielbaren Untergrund dem Gast wie schon so oft überlegen und mussten bis zur 90. Spielminute bangen, ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Jetzt gilt es kommenden Samstag im letzten Heimspiel gegen den FV Biberach nachzulegen. Dafür werden wir in der kommenden Woche hart darauf hinarbeiten.“⋌ js

Dorfmerkingen - Ilshofen 3:1 (2:0)

SFD:Zech, Schmidt, Eiselt, Aziz (87. Min Guimaraes), S. Pesic (46. Manoka/75. Garbi), D. Pesic, Gunst, Schimmele, Nietzer, Camara, Gallego,

Tore: 1:0 Aziz (18.), 2:0 Schmidt (43.), 2:1 Toptik (68./FE), 3:1 Nietzer (90.)

In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.
In der Fußball Verbandsliga hatten die Sportfreunde Dorfmerkingen den TSV Ilshofen zu Gast.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare