SF Dorfmerkingen verlieren 0:2 und wollen sich noch verstärken 

+
Testspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und der Reserve des VfR Stuttgart.

Die Sportfreunde Dorfmerkingen müssen sich zu Beginn der Vorbereitung dem Regionalligisten VfB Stuttgart II mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Helmut Dietrterle wünscht sich Verstärkungen.

Neresheim-Dorfmerkingen. Der Gegner spielt zwei Ligen höher und ist zudem deutlich weiter in der Vorbereitung: Deshalb können die SF Dorfmerkingen die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den Regionalligisten VfB Stuttgart II einordnen.

Trainer Helmut Dietterle hat es aus rein sportlicher Sicht bewertet und schon vor der Partie gesagt, dass „dieses Spiel viel zu früh kommt“. Trotzdem war die Vorfreude bei der Mannschaft und auch den Zuschauern groß auf die Partie gegen die Bundesliga-Reserve aus Stuttgart, die zum 100-jährigen Bestehen der SF Dorfmerkingen in die Röser-Arena gekommen ist.

Währen die Sportfreunde erst drei Trainingseinheiten absolviert hatten und sich die Mannschaft von Trainer Helmut Dietterle noch im und dem Umbruch befindet, ist der Gast aus Stuttgart mit seinem kompletten Spielerkader und gut vorbereitet aaufgelaufen. Bei hochsommerlichen Temperaturen unter dem sicher leitenden Unparteiischen Michael Hieber entwickelte sich eine muntere Partie und bereits nach fünf Zeigerumdrehungen mussten die Dorfmerkinger tief durchatmen. Ein Schuss des VfB Stuttgart II krachte gegen das Dorfmerkinger Lattenkreuz.

Mit zunehmender Spieldauer entwickelten sich die Sportfreunde zu einem ebenbürtigen Gegner und Gallego nach Vorarbeit von Nietzer und Santoro, und auch Azis hatten die Chance zum Ausgleich, doch sie fanden in Stuttgarts Keeper Hornung ihren Meister. Eine schöne Einzelaktion dann in der 36. Spielminute durch Jonas Ganaus brachte den Führungstreffer für den Regionalligisten. Wer gedacht hat, die Sportfreunde würden im zweiten Durchgang nach der Einwechslung von fünf Spielern aus der zweiten Dorfmerkinger Garnitur einbrechen, sah sich getäuscht.

Ganaus mit Doppelpack

Die spielerische Stuttgarter Überlegenheit glichen die Sportfreunde durch konzentrierte Abwehrleistung und Kampfgeist aus. Kapitän Nietzer hatte nach 48 Spielminuten die Chance zum Ausgleich, und kurze Zeit später war es Keeper Junker, der mit Glanzparaden sein Team vor einem höheren Rückstand bewahrte. Es dauerte bis zur 88. Spielminute, als erneut Ganaus mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung zum 0:2 folgte.

Trainer Helmut Dietterle zog nach 90 unterhaltsamen Minuten ein positives Fazit: „Ich bin mit dem Auftreten meiner Mannschaft sehr zufrieden, haben jedoch deutlich gesehen, dass wir uns personell noch unbedingt verstärken müssen. Bei den Gästen merkte man, dass sie eingespielt sind, ballsicherer waren und nach den Aus- und Einwechslungen kein Bruch innerhalb des Teams zu sehen war.“

Testspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und der Reserve des VfR Stuttgart.
Testspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und der Reserve des VfR Stuttgart.
Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben das Testspiel gegen den Regionalligisten VfB Stuttgart II mit 0:2 (0:1) verloren.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare