SfD: Ein hochverdienter Sieg

+
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.

Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben mit 1:0 gegen den 1. FC Bruchsal gewonnen. Den Treffer des Tages erzielte Sime Pesic.

Dorfmerkingen

Der Aufwärtstrend setzt sich fort. Durch den zweiten Sieg in Serie, haben die Sportfreunde Dorfmerkingen den Anschluss an das Mittelfeld hergestellt. Gegen den 1. FC Bruchsal gab es ein knappes, aber letztlich hochverdientes 1:0.

Für die Sportfreunde war das Duell gegen Bruchsal eine Premiere – noch nie standen sich beide Mannschaften in einem Pflichtspiel gegenüber. Die Partie begann ausgeglichen, doch nach und nach wurden die Sportfreunde stärker und übernahmen die Kontrolle. Den ersten Aufreger gab es nach zehn Minuten. Die SfD-Fans forderten gleich zweimal Elfmeter, doch die Pfeife von Schiedsrichter Alexander Rösch blieb stumm. Nach 18 Minuten hatten die Hausherren die erste Chance im Spiel. Über links setzte sich Onur Mutlu durch. Er spielte den Ball zu Daniel Nietzer, doch den Abschluss konnte Torhüter Yannick Merz mit dem Fuß parieren. Fünf Minuten später zwang Maximilian Eiselt Torhüter Merz zu einer Parade.

Wenige Minuten vor der Pause wurde es noch dreimal gefährlich. Zweimal vergab Daniel Nietzer: der Ball ging entweder am Tor vorbei (39. Minute) oder drüber (40.). Drei Minuten vor der Pause folgte der Auftritt von Duje Pesic. Er ließ mehrere Bruchsaler Spieler am Sechzehner alt aussehen, die scharfe Hereingabe verpasste im Zentrum Marc Gallego. In dieser Situation hatte Bruchsal sehr viel Glück – und mit einem schmeichelhaften 0:0 aus Sicht der Gäste ging es in die Kabine.

Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff stand wieder Pesic im Mittelpunkt. Dieses Mal aber Zwillingsbruder Sime. Auf der rechten Strafraumseite kam er an den Ball – und sein toller Abschluss fand den Weg ins Tor. Die Sportfreunde führten völlig verdient mit 1:0. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte spielte nur Dorfmerkingen. Von Bruchsal kam nichts – mit einer kleinen Ausnahme. In der 66. Minute hatte Marcel Gessel die einzig nennenswerte Chance, doch Torhüter Christian Zech war aufmerksam und konnte den Schuss entschärfen. Ansonsten war nur noch Dorfmerkingen im Angriffsmodus.

In der 77. Minute gab es einen Freistoß für die Hausherren, zentral an der Strafraumlinie. Eiselt nahm sich der Sache an – und Merz parierte spektakulär. Beim anschließenden Eckball ging der Kopfball von Yannick Schmidt relativ knapp am Tor vorbei. Zehn Minuten vor dem Ende setzte sich Nietzer gut durch, sein abgefälschter Abschluss fand den Weg ins Tor nicht, Zentimeter fehlten zur Entscheidung. Auch der eingewechselte Denis Werner hatte in der 88. Minute Pech, aus spitzem Winkel verhinderte Bruchsals Bester – Torhüter Merz das 0:2. Einen kleinen Kritikpunkt an einem ansonsten überragenden Fußball-Nachmittag gab es: die Chancenverwertung. Dorfmerkingen hätte schon frühzeitig alles klarmachen – und entspannt dem Abpfiff entgegenfiebern können. Stattdessen blieb es bis in die Nachspielzeit eng und Bruchsal konnte noch auf einen Punkt hoffen. In der Nachspielzeit starteten die Gäste nochmals einen Angriff, dieser konnte aber unterbunden werden. So blieb es beim letztlich völlig verdienten 1:0. „Die Mannschaft wusste von der ersten Sekunde an, worum es geht. Wir wollten unbedingt den Anschluss an das untere Mittelfeld schaffen. So hat die Mannschaft auch agiert und gearbeitet. Ich möchte ihr ein riesen Kompliment für die gezeigte Leistung aussprechen“, freute sich Trainer Helmut Dietterle nach dem Spiel.

Weniger begeistert war Bruchsals Trainer Mirko Schneider: „Es war unsere mit Abstand schlechteste Saisonleistung, die wir gezeigt haben. Über 90 Minuten hat komplett alles gefehlt und Dorfmerkingen hat alles besser gemacht als wir: das Passspiel war besser, die Laufbereitschaft, die Intensität und der Wille die zweiten Bälle zu erobern.“

Ein weiterer Neuzugang

Im Rahmen der Partie haben die Sportfreunde noch einen weiteren Neuzugang bekanntgegeben. Riccardo Scarcelli kommt von der U19 des 1. FC Heidenheim. Der 19-Jährige agiert auf der Außenbahn. Nach Kevin Renner und Fabian Adler ist es bereits der dritte Spieler, der aus dem Nachwuchsleistungszentrum der Heidenheimer stammt.

Dorfmerkingen - Bruchsal 1:0

SfD: Zech – Scherer, Schmidt, Schindele, Eiselt – D. Pesic, Feil, S. Pesic (87. Gunst), Gallego (67. Weiß) – Mutlu (55. Werner), Nietzer (90. Schweizer)

Tor: 1:0 S. Pesic (49.)

Die Mannschaft wusste von der ersten Sekunde an, worum es geht.“

Helmut DietterleTrainer
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare