SFD empfangen den nächsten Spitzenreiter

+
Fußball Oberligaspiel zwischen den Sportfreunden Dorfmerkingen und Bruchsal.

Der FSV Bissingen ist morgen der Gegner der Sportfreunde im heimischen Stadion.

Neresheim-Dorfmerkingen. Nachdem die Sportfreunden Dorfmerkingen vergangenen Mittwoch bei der TSG Backnang einen Punkt durch das 2:2-Unentschieden entführten, eroberte der FSV 08 Bissingen die Tabellenführung. Somit treffen am Samstag, Spielbeginn 14 Uhr in der Röser Arena, die Sportfreunde Dorfmerkingen erneut auf den Tabellenführer der Liga.

Die Gäste aus Bissingen verfügen über ein eingespieltes Team, sind enorm torgefährlich und haben sich mit Landwehr von den Stuttgarter Kickers nochmals verstärkt. Auch Hoffmann aus Breuningsweiler hat gut eingeschlagen und sich unter die elf verschiedenen Torschützen eingereiht. Bisher 22 erzielte Treffer der Bissinger sind der bisherige Top-Wert aller Mannschaften der Oberliga.

Erfolgreich im Pokal

Nicht von ungefähr ist es, dass sie die Regionalligisten Großaspach und den VfR Aalen aus dem laufenden Pokalwettbewerb geworfen haben. Eine absolut ausgeglichen besetzte Bissinger Mannschaft unter ihrem neuen Trainer Markus Lang zeigt Konstanz und dies auch auswärts. Siegemit 7:0 in Linx und zuletzt 4:0 in Bruchsal verdeutlichen dies.

Im Dorfmerkinger Lager hofft man, dass man sich von dem intensiven Mittwochspiel gut erholt hat und die gute Form gegen den Tabellenführer bestätigen kann. Will man gegen den FSV punkten, müssen die Schützlinge von Trainer Dietterle erneut an ihre Leistungsgrenze gehen. Dies ist selbstverständlich das Ziel bei der morgigen Partie und bedarf einer absolut geschlossenen Mannschaftsleistung.

Personelle Probleme bei SFD

Personelle Sorgen im Dorfmerkinger Lager bereitet Daniel Nietzer, der in Backnang mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden musste. Michael Schiele ist erkrankt und Timo Zimmer hat Oberschenkelprobleme.

In Backnang haben die Sportfreunde gezeigt, dass sie körperlich in guter Verfassung sind. Nach dem 2:1 Rückstand in der 83. Spielminute hielt es selbst Torhüter Zech nicht mehr in seinem Kasten, er war bei jedem Standard im Backnanger Strafraum und dann schließlich maßgeblich am Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit beteiligt.

„Diesen Einsatzwillen wollen wir auch gegen Bissingen zeigen und den Zuschauern eine spannende und intensive Partie bieten“, so der Kommentar im Dorfmerkinger Team.

Spielbeginn: 14 Uhr, Öffnung der Röser Arena 13 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare