SFD-Premiere gegen Göppingen

+
Fußball, SF Dorfmerkingen

Dorfmerkingen bestreitet am Ostermontag sein erstes Oberligaspiel unterm Hohenstaufen.

Dorfmerkingen.

Nach dem kräftezehrenden, äußerst spannenden Spiel gegen den FV Ravensburg wartet am Ostermontag (15.30 Uhr) die nächste schwere Aufgabe auf den Oberligisten Sportfreunde Dorfmerkingen. Es geht unter den Hohenstaufen nach Göppingen zum Tabellendritten und zu der Mannschaft, die eine beeindruckende Heimbilanz vorzuweisen hat.

32 Punkte aus 13 Heimspielen, nur die Stuttgarter Kickers weisen mit 35 Punkten mehr auf, allerdings bei einem Spiel mehr als der SV Göppingen. Nicht weniger als 17 verschiedene Torschützen teilen sich die bisherigen 47 Treffer. Eine noch robustere Mannschaft als der FV Ravensburg, ballsicher, clever, flexibel in der taktischen Ausrichtung. Geduldig und sehr diszipliniert warten sie auf Fehler des Gegners, um dann mit effektiver Chancenverwertung die Spiele zu gewinnen. Hinzu kommen die gefährlichen Standards für die großgewachsenen Spieler.

 "Auf der einen Seite freue ich mich über die sehr gute Leistung gegen den FV Ravensburg, auf der anderen ärgere ich mich über die zwei Unachtsamkeiten, die zu beiden Gegentoren führten. Das darf uns in Göppingen nicht passieren. Wir wollen an die Leistung des Heimspiels anknüpfen und es dem SV so schwer wie möglich machen, seine Heimbilanz weiter auszubauen", so SFD-Trainer Helmut Dietterle.  

Dabei bleibt die Personaldecke äußerst dünn. Nach wie vor stehen nur 13 bis 14 Feldspieler zur Verfügung. Dietterle weiter: "Der Abstiegskampf ist in vollem Gange, nicht weniger als neun Mannschaften sind darin verwickelt, da wäre es eine großartige Überraschung, wenn wir aus Göppingen Punkte entführen könnten. Auf jeden Fall freuen wir uns sehr auf die Begegnung in Göppingen, auch deshalb, weil in den vergangenen beiden abgebrochenen Spieljahren beide Spiele in Göppingen auf Grund der Coronasituation ausfielen und es somit zur Premiere in der Oberliga kommt."

Abfahrt des Mannschaftsbusses in Dorfmerkingen ist am Montag um 12:30 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare