SFD verlieren die Partie und zwei weitere Spieler

+
Das Tor von Marc Gallego zum 1:2 brachte nichts. Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben mit 1:3 beim 1. FC Rielasingen-Arlen verloren.
  • schließen

Dorfmerkingen muss sich dem 1. FC Rielasingen-Arlen auswärts mit 1:3 geschlagen geben.

Rielasingen. Die Sportfreunde Dorfmerkingen mussten die lange Heimreise ohne Punkte antreten. Mit 1:3 hat man beim 1. FC Rielasingen-Arlen verloren.

Viel schlimmer kann es für die Schützlinge von Trainer Helmut Dietterle nicht mehr kommen: Ohne zehn verletzungs- und krankheitsbedingt fehlende Spieler, verletzte sich Timo Zimmer nach nur einer Minute. Für ihn war das Spiel gelaufen. Die nächste Hiobsbotschaft folgte in der 25. Minute. Auch Michael Schiele musste das Feld verletzt verlassen. Doch es wurde auch Fußball gespielt. Die Gastgeber begannen auf dem Kunstrasenfeld engagiert.Die erste Chance hatten allerdings die Sportfreunde Dorfmerkingen. Noah Feil kam 16 Meter vor dem Tor frei zum Schuss, der Ball blieb jedoch in der Abwehr hängen. Nach einer knappen Viertelstunde zeigte der Schiedsrichter zum Entsetzen der Sportfreunde auf den Elfmeterpunkt. Nach einem harmlosen Rempler von Lucas Schwarzer kam ein Rielasinger Spieler zu Fall. Den strittigen Elfmeter verwandelte Laurin Tost ganz sicher zur 1:0-Führung für die Hausherren. In der 23. Minute rückte Dorfmerkingens Torhüter Timo Hirschmann in den Mittelpunkt. Er parierte einen Schuss von Pascal Sagmeister ganz stark. Bis zur Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Tore fielen allerdings nicht mehr. Der 1. FC Rielasingen-Arlen führte zur Halbzeit mit 1:0.

Im zweiten Durchgang wurden die Sportfreunde Dorfmerkingen immer stärker. Doch auch das zweite Tor in dieser Partie sollte schließlich Rielasingen-Arlen erzielen: Nach einem naiven Abwehrverhalten stand es in der 73. Minute 2:0. Das Leder fiel auf die Füße von Daniel Niedermann, der das 2:0 erzielte. Die Härtsfeld-Kicker gaben sich allerdings nicht auf und wurden belohnt. Als Marc Gallego in der 81. Minute auf 1:2 verkürzte, schien die Partie zu kippen. Doch die Hoffnung auf einen Punktgewinn währte nicht sonderlich lange: nämlich genau fünf Minuten. Ein Traumtor von Nico Kunze besiegelte letztlich die Niederlage für die Sportfreunde. „Mit solch einem Abwehrverhalten kann man in der Oberliga nur schwer ein Spiel gewinnen“, so Helmut Dietterle.

Nach 16 Spielen rangiert Dorfmerkingen mit 16 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen den Tabellendreizehnten SV Oberachern an. Anpfiff in der Röser-Arena ist um 14 Uhr. Tim Abramowski

Rielasingen-Arl.-Dorfm. 3:1 (1:0)

SFD: Hirschmann - Schwarzer (71. Weiß), Schmidt, Schiele (25. Avigliano), Janik, Gunst, Feil, Werner, Mutlu (71. Renner), Gallego, Zimmer (1. Scherer)

Tore: 1:0 Tost (14./FE), 2:0 Niedermann (73.), 2:1 Gallego (81.), 3:1 Kunze (86.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare