SFD vor schwerer Aufgabe

Die Sportfreunde Dorfmerkingen stehen am Samstag beim Tabellendritten FC 08 Villingen vor einer hoher Hürde.

Neresheim-Dorfmerkingen.

Ein schweres Spiel steht den Schützlingen von Trainer Dietterle am Samstag bei der Auswärtsfahrt nach Villingen in der Oberliga bevor. Sechs Siege stehen bereits auf der Habenseite des Gastgebers. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.

Der Tabellendritte empfängt die Sportfreunde mit der Absicht, auch dieses Spiel zu gewinnen. Damit könnte der Sprung an die Tabellenspitze gelingen.

Keine Frage, auch der FC 08 Villingen will diese Saison ein ernsthaftes Wörtchen im Kampf um den Regionalligaaufstieg mitreden. Diese junge Villinger Mannschaft, deren Durchschnittsalter gerade mal 25 Jahre beträgt, wird getragen von den Routiniers um den albanischen Nationaltorhüter Hoxha, sowie den Innenverteidigern Ovuko und Bruno, die eine äußerst robuste Defensive bilden. Das Villinger Team ist enorm spielstark und kann jederzeit von Ballsicherung auf schnelles Umschaltspiel wechseln. Mit Neuzugang Plavci aus der Schweiz und Trainerbruder Yahyaljan verfügen sie über ein torgefährliches Duo, das jeweils bereits vier Treffer in der laufenden Saison erzielt hat.

SFD-Abwehr ist gefordert

Erneut kommt wieder viel Arbeit und Qualität auf die Sportfreunde zu. Doch die sehr guten letzten Spiele vorwiegend gegen Spitzenmannschaften, sollten der Mannschaft Zuversicht geben. Sie hat bewiesen, dass sie dagegen halten kann und wird sich auch in Villingen nicht zu verstecken braucht.

Personell gibt es viele Fragezeichen im Dorfmerkinger Lager. Gerade das letzte Spiel gegen Göppingen hat diese Problematik nochmals verstärkt. Erneut muss die Mannschaft verändert werden. Sicher ausfallen werden Torhüter Christian Zech sowie die Innenverteidiger Schindele und Schweizer krankheits- und verletzungsbedingt. Nietzer und Schwarzer fehlen aus privaten Gründen. Fragezeichen stehen auch hinter den angeschlagenen Adler, Feil und Gallego. Auch Fabian Weiß konnte zwei Wochen bisher nicht trainieren. „Wir werden nicht jammern, sondern alles versuchen, auch in Villingen eine gute Visitenkarte abzugeben“, so der Tenor im Dorfmerkinger Trainerstab.

INFO: Spielbeginn: 15.30 Uhr, Abfahrt des Mannschaftsbusses um 9.30 Uhr an der Röser Arena. Stadionöffnung ist ab 14 Uhr, Einlass nur mit 3 G-Nachweis.

Wir werden nicht jammern, sondern alles versuchen.“

Helmut Dietterle, Trainer SFD

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare