SG Bettringen bester Verein bei der Jugend

+
Tischtennis, Symbolbild

Tischtennis Nachwuchs der SGB präsentiert sich bei den Kreismeisterschaften in glänzender Form.

Hüttlingen. Bereits zum 33. Mal fanden die Ostalb-Kreismeisterschaften in Hüttlingen statt. Hierbei war die Jugend der SG Bettringen mit insgesamt 13 Teilnehmern vertreten.

Aufgrund der starken Leistungen der Jugendlichen konnte die Tischtennisabteilung der SG Bettringen die Vereinswertung der Jugend ergattern und kann sich somit bester Verein im Jugendbereich im Ostalbkreis nennen.

In der Altersklasse U11 konnte man sich sowohl im Einzel als auch im Doppel auf das Podest spielen. Hier erreichten Valentin Jennewein und Sebastian Frank jeweils den 3. Platz im Einzel. Im Doppel gestalteten es die beiden ebenso und landeten auch auf dem 3. Platz.

Die andere SGB-Paarung Torben Spieß und Maurice Wiacker spielte sich gleich bei Ihrer ersten Turnierteilnahme auf den 2. Platz und mussten sich somit nur im Doppelfinale geschlagen geben. In der Altersklasse U15 erreichte Jannis Gruber in der Einzelkonkurrenz den 2. Platz.

Der U19-Wettbewerb wurde von Bettringen dominiert, so dass alle Podestplätze in Bettringer Hand waren – 1. Platz Kilian Krieger – 2. Platz Tom Roth – 3. Platz Tim Ballsieper. Im Doppelwettbewerb reichte es nicht ganz für den Titel. Es konnten aber Platz 2 durch das Doppel Kilian Krieger/Fabio Proksch und Platz 3 durch das Doppel Tim Ballsieper/Tom Roth geholt werden.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare