SG Bettringen richtet die Stadtmeisterschaft im Fußball aus

+
Zweimal hat Corona die Gmünder Stadtmeisterschaften verhindert. Jetzt ist es endlich wieder soweit und 12 Mannschaften kämpfen am 14. Januar 2023 um den Turniersieg.

Zwölf Mannschaften aus Gmünd spielen am 14. Januar in der Großsporthalle um den Titel.

Schwäbisch Gmünd. Die SG Bettringen richtet zum dritten Mal die Gmünder Stadtmeisterschaft aus. Am Samstag, 14. Januar, sind alle zwölf derzeit spielberechtigten Gmünder Vereine in der Großsporthalle vertreten. Los gehen wird das Turnier um 12 Uhr. Einen Tag vorher startet das Hallenfußball-Wochenende mit einem AH-Turnier für Ü35-Mannschaften, am Sonntag sind dann abschließend noch die D-Junioren an der Reihe.

Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 findet die Gmünder Stadtmeisterschaft unter der Federführung der SG Bettringen statt. Titelverteidiger ist die gastgebende SG Bettringen, die sich bei der vergangenen Ausgabe im Jahr 2020 im Finale mit 5:2 gegen den FC Normannia Gmünd durchsetzte.

In der Gruppe A trifft die SGB aus der zweiten Landesliga-Staffel auf die beiden A-Ligisten TSV Großdeinbach und TV Weiler sowie den B-Ligisten Türkgücü Gmünd. In die Gruppe B wurden neben dem Bezirksliga-Tabellenführer FC Germania Bargau die drei A-Ligisten TV Herlikofen, SV Hussenhofen und TSGV Rechberg gelost. Der favorisierte Verbandsligist 1. FC Normannia Gmünd wird es in der Vorrundengruppe C mit dem Bezirksliga-Aufsteiger TV Straßdorf, dem TSB Gmünd (Kreisliga A) und dem B-Liga-Vertreter TV Lindach zu tun bekommen.

Die drei Vorrundengruppen im Überblick:

Gruppe A: SG Bettringen, TSV Großdeinbach, TV Weiler, Türkgücü Gmünd⋌Gruppe B: FC Germania Bargau, TV Herlikofen, SV Hussenhofen, TSGV Rechberg⋌Gruppe C: 1. FC Normannia Gmünd, TV Straßdorf, TSB Gmünd, TV Lindach

Die beiden bestplatzierten Mannschaften aus jeder Gruppe sowie die zwei besten Gruppendritten werden sich für das Viertelfinale qualifizieren. Turnierbeginn ist am 14. Januar um 12 Uhr. Die K.o.-Phase startet um 16.15 Uhr mit dem Viertelfinale, das Finale ist dann nach dem Spiel um Platz drei (wird gleich im Neunmeterschießen stattfinden) um 18.13 Uhr vorgesehen.

Zuvor wird am Freitagabend das Fußballwochenende mit der offenen AH-Ü35-Stadtmeisterschaft eingeläutet. Folgende acht Mannschaften gehen am 13. Januar ab 18.30 Uhr an den Start:

Gruppe A: SG Bettringen, Sportfreunde Lorch, TSB Gmünd, TSV Böbingen ⋌Gruppe B: FC Germania Bargau, TV Herlikofen, TSV Heubach, TV Lindach

Auf die Vorrundenspiele werden ab 21.20 Uhr die beiden Halbfinalpartien folgen. Um 22 Uhr steigt das Spiel um Platz drei, um 22.13 Uhr wird die offene AH-Ü35-Stadtmeisterschaft mit dem Endspiel abgeschlossen.

Am Sonntag, 15. Januar, sind dann noch die D-Junioren in der Gmünder Großsporthalle an der Reihe. Mit dabei sind ab 11 Uhr folgende zwölf Mannschaften:

Gruppe A: SG Bettringen I, SG Waldstetten/Straßdorf II, SG Mutlangen I, SG Iggingen/Hussenhofen/Herlikofen II⋌Gruppe B: SG Bettringen II, TSV Heubach, SG Iggingen/Hussenhofen/Herlikofen I, 1. FC Normannia Gmünd I ⋌Gruppe C: SG Bettringen III, 1. FC Normannia Gmünd II, FC Germania Bargau, SG Waldstetten/Straßdorf I

Nach dem Viertelfinale (ab 14 Uhr) und dem Halbfinale ( 14.40 Uhr) geht's im Finale (15.10 Uhr) um den Turniersieg.

Fußball Stadtmeisterschaft 2019
Fußball Stadtmeisterschaft 2019
Fußball Stadtmeisterschaft 2019
Fußball Stadtmeisterschaft 2019
Fußball Stadtmeisterschaft 2019

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare