SG MADS: Erst Blechschaden, dann Auswärtsniederlage

+
Die MADS-Volleyballer (in blau) zeigten nach der turbulenten Anfahrt zum SSV Geißelhardt extreme Leisungsschwankungen.

Vier Spieler sind zunächst in einen Unfall verwickelt, dann setzt es eine 1:3-Niederlage.

Mainhardt. Zum Auswärtsspiel beim SSV Geißelhardt fuhren die vier Mutlanger Mannschaftsmitglieder den kürzeren Weg nach Mainhardt und wurden kurz vor dem Ziel in einen Unfall verwickelt.

Zum großen Glück blieben alle vier Spieler unversehrt, das Auto war nicht mehr fahrfähig und musste am Unfallort abgestellt werden. Der Rest des Teams kam im Mannschaftsbus aus Aalen und konnte die Gestrandeten nach Abwicklung des Unfalls aufnehmen. Demzufolge musste der Spielbeginn nach einem kürzeren Aufwärmen nach hinten verlegt werden.

Akteure nicht bei der Sache

Schon im ersten Satz waren die MADS Spieler absolut nicht bei der Sache. Zahlreiche Fehler im normalen Zustand Annahmeriegel erleichtere den enorm abwehrstarken Geißelhardtern ihr Spiel. Mit 15:25 sicherten sich die Gastgeber gegen einen mit der Hereinnahme von Alex Bacher allmählich normal spielenden Gegner den Anfangssatz.

Im 2. Satz sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Match, die Gäste Annahme funktionierte besser, Dominik Kelsch konnte vor allem Lukas Schmid mit präzisen Pässen einsetzen, dieser konnte sich gegen den einheimischen Block mehrmals durchsetzen. Gute Blockarbeit von Niklas Bareiß und Jonas Brenner taten ein Übriges die Ostälbler sicherten sich Satz 2 mit 25:21. Ähnlich verlief der 3. Satz, bis zum 12:12 konnte sich kein Team absetzen.

Solide Annahme durch Lukas Schmid m präzises Zuspiel von Johannes Kamper, die MADS Angreifer Christoph Klein und Jürgen Anciferov setzten ihre Angriffe präziser, eine 19:16-Führung war der Lohn für eine starke Phase. Völlig unverständlich kam danach ein totaler Einbruch mit Fehlerserien im Spielaufbau und Angriff, die Gastgeber zogen auf 16:21 davon und sicherten sich mit 22:25 den dritten Abschnitt.

Genauso daneben präsentierte sich die Gäste im vierten Durchgang. Viele Annahmefehler, ein völlig indisponierter Block , schnell zogen die Geißelhardter auf 5:10 davon.

Große Leistungsschwankungen

Taktisch kluge Aufschläge von Lukas Schmid und Jonas Brenner brachten die Gäste nochmal auf 13:13 heran. Völlig unverständlich waren die trotz gutem Zuspiel die planlos in den gegnerischen Block gedroschenen Bälle der MADS Angreifer , die sehr solide spielenden Gastgeber hatten keine Mühe auch diesen Satz mit 22:25 und das Match mit 3:1-Sätzen für sich zu entscheiden.

Nach dieser erneuten Auswärtsniederlage ist die Saison für die MADS Spieler wohl gelaufen, die eklatante Auswärtsschwäche ist maßgeblich daran beteiligt, dass das Saisonziel Mitspielen um die Meisterschaft vermutlich deutlich verfehlt wird.

Frieder Henne

SG MADS Ostalb: Jürgen Anciferov, Alexander Bacher,Niklas Bareiß, Jonas Brenner, Fabian Dietz, Johannes Kamper, Dominik Kelsch, Christoph Klein Lukas Schmid

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare