SG2H II will den zweiten Tabellenplatz festigen

+
Handball

SG Hofen/Hüttlingen II besiegt Giengen/Brenz 25:23

Hüttlingen. Am vergangenen Sonntag fand in der Limeshalle das Spiel der zweiten Herrenmannschaft gegen die TSG Giengen/Brenz statt. Vor einer gut gefüllten Halle, konnten sich die Männer um Cheftrainer Tobias Strobel in einer packenden Partie am Ende mit 25:23 durchsetzen.

Nach der schwachen Abwehrleistung in der vergangenen Woche gegen Schwäbisch Gmünd wollte man zu alter Stärke zurückfinden und mit einer couragierten Abwehrleistung auftreten. In der Anfangsphase konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und so erzielte Marcel Bosch in der 12. Spielminute der 4:4 Ausgleich. Das Manko an diesem Tag war vor allem im Angriff. Zum einen wurden sich zu häufig unvorbereitete Rückraumwürfe genommen, die vom Torwart der TSG entschärft werden konnten. Zum anderen wurden durch technische Fehler zu viele Bälle verloren.  So konnte Giengen in der 27. Minute erstmals mit 4 Toren in Führung gehen. Doch die SG ließ sich dadurch nicht unterkriegen und schaffte es noch vor dem Pausenpfiff den Rückstand auf ein Tor zu verkürzen (11:12). Die Halbzeitansprache von Tobias Strobel schien einen positiven Effekt zu haben und so konnte man nach der Halbzeit sogar den Führungstreffer werfen. Doch Mitte der zweiten Halbzeit hatte man leider wieder eine Schwächephase. Dadurch gelang es den Gästen auf Giengen wieder mit 3 Toren in Führung zu gehen. (46. Minute) Ab diesem Zeitpunkt erlebten die Zuschauer eine packende Schlussphase, in der auch das Torhütergespann Abele/Schips eine entscheidende Rolle spielen sollte. Die SG konnte durch das Tor von Jonas Müller in der 55. Minute erstmals wieder die Führung erzielen. Im Gegenzug konnte ein Strafwurf von Tobias Abele entschärft werden. Als dann eine halbe Minute vor Schluss, Paul Schneider das 25:22 erzielen konnte, war der Jubel groß. Durch einen Strafwurf kamen die Gäste aus Giengen nochmals auf 2 Tore heran, das sollte jedoch keine große Rolle mehr spielen.

Mit diesem Sieg konnte man den zweiten Tabellenplatz weiter festigen. Das nächste Spiel für die SG2H2 steht am 9. April gegen den noch unbekannten Gegner SG Lauterstein 3 an.

SG2H II: Abele, Schips;  Böhm (3), Elbert, Meyer, Scheurmann (3), Tzinieris (2), Joas (3/1), Hügler, Grupp (5), Steinky, Bosch (3), Müller (2), Schneider (4)

 

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare