SG2H2 auf dem Weg zur Meisterschaft

+
Handball, Symbolbild

Die SG Hofen/Hüttlingen 2 ist nach dem 47:30-Erfolg auf dem Weg in die Bezirksliga. 

Hofen/Hüttlingen. Die 2. Männermannschaft der SG2H2 (Hofen/Hüttlingen) fuhr gegen die SG Lauterstein 3 einen nie gefährdeten 47:30 (23:12)-Auswärtssieg ein. 

Die Zielsetzung war von Anfang an klar, man war gewollt beide Punkte wieder mit nach Hause zu nehmen, um den Vorsprung auf Platz 3 weiter zu vergrößern. Es dauert bis zur 10 Minute bis sich die Jungs von Trainer Strobel bereits zum 4:9 absetzen konnten. Durch eine aggressive Abwehr konnte das gewünschte schnelle Tempospiel knallhart durchgezogen worden. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung noch auf 12:23 ausgebaut.

Die 2. Halbzeit startete nicht wie gewünscht so konnte die SGL wieder auf 9 Tore verkürzen. Trainer Strobel nahm sein erstes Time-Out und mahnte seine Jungs zu mehr Konzentration. Der stark aufspielende Florian Steinky markierte mit seinem 6 von insgesamt 7 Toren den 40. Treffer bereits in der 52. Minute. Somit konnte die SG2H2 einen wichtigen Auswärtssieg einfahren und gewann schlussendlich hochverdient mit 30:47.

Die Landesliga-Reserve steht jetzt mit 4 Punkten Vorsprung auf dem 2. Tabellenplatz. Trainer Tobias Strobel: „Jetzt gibt es nur noch ein Ziel für diese Saison und das muss der Aufstieg sein. Wir haben bisher eine durchaus Überzeugende Rückrunde gespielt und wollen uns natürlich jetzt mit dem Aufstieg in die Bezirksliga belohnen“.

 SG2H2: Schips; Rathgeb; Böhm 11/4; Meyer 2; Tzineris 3; Joas 5; Hügler 2; Grupp 4; Heckmann 1; Steinky 7; Bosch 3; Müller 2; Schneider 5

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare