SGB-Damen siegen gegen Plüderhausen

+
Die siegreichen Tischtennis-Damen der SG Bettringen.

Das Damen-Team der SG Bettringen fährt einen 8:2-Erfolg gegen den SV Plüderhausen ein.

Bettringen. Nach dem Abstieg aus der Landesliga kam es für die erste Damenmannschaft der SG Bettringen letzten Samstag zum ersten Saisonspiel in der Landesklasse. Gegen die Gegner vom SV Plüderhausen wollte man die ersten beiden Punkte der Saison einfahren.

Die Doppel begannen zunächst ausgeglichen. Das neu formierte Doppel Janocha/Gerst gewann ihr Spiel gegen das gegnerische Doppel Seefried/Seefried mit 3:0 Sätzen. An der Nachbarplatte musste sich das Doppel Knödler/Wohlfarth mit 1:3 Sätzen gegen das stark aufspielende Duo Renz/Daiss geschlagen geben. Mit einem Zwischenstand von 1:1 ging es in die Einzelbegegnungen. Die zum ersten Mal als Bettringens Nummer eins aufspielende Alisia Janocha besiegte ihre Gegnerin Helena Daiss in vier Sätzen und auch Heike Gerst gelang es Sandra Renz im Entscheidungssatz zu bezwingen. Marina Knödler und die als Ersatzspielerin eingesprungene Karin Wohlfarth sicherten Bettringen die nächsten beiden Einzelsiege. Somit lag man mit 5:1 Punkten bereits deutlich in Führung.

Heiß umkämpftes Match

Im Spiel der beiden Spitzenspielerinnen ging es lange hin und her ehe Alisia Janocha eine knappe Niederlage mit 10:12 Punkten im Entscheidungssatz gegen Plüderhausens Nummer 1 Sandra Renz quittieren musste, die ihrer Mannschaft somit den zweiten Punkt sicherte. Dies sollte aber auch der letzte Punkt der Gäste bleiben. Sowohl Heike Gerst als auch Marina Knödler und Karin Wohlfarth konnten ihre darauffolgenden Einzelspiele souverän gewinnen, sodass am Ende ein deutlicher 8:2 Heimsieg verbucht werden konnte.

Nun hat die Mannschaft drei Wochen Pause, ehe man am 23. Oktober in Stuttgart bei der Mannschaft vom TSV Georgii Allianz zu Gast sein wird.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare