Sieg nach schwacher Leistung

+
Hofen/Hüttlingen (im Angriff) vs Friedrichshafen

Die Herren der SG2H haben ihr ersten Heimspiel in der Talsporthalle trotz durchwachsener Leistung klar gewonnen.

Aalen-Hofen/Hüttlingen.

Die Landesliga-Handballer der SG Hofen/Hüttlingen haben das Nachholspiel gegen die HSG Friedrichshafen/Fischbach bestritten. Die Gastgeber konnten eine schwache Partie mit 26:21 für sich entscheiden.

Zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag konnten die Grün-Roten, nach zwei abgesetzten Spielen endlich das langersehnte Heimcomeback in der Talsporthalle feiern. Die Gastgeber wollten in dieser Partie unbedingt das dritte Spiel in Folge für sich entscheiden. Verzichten musste das Trainergespann Adam/Eglauer bei diesem Vorhaben auf Kapitän May und Flügelflitzer Jörg. In den ersten zehn Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und so stand es 5:5.

Knappe Führung zur Pause

Die Gegner vom Bodensee konnten immer wieder über ihre rechte Angriffsseite zu Toren kommen. Im Verlauf der ersten Hälfte konnte die SG2H öfters zwei Tore vorlegen, aber die Gäste kämpften sich immer wieder heran. So wurden beim Spielstand von 13:12 die Seiten gewechselt.

Die Trainer der Spielgemeinschaft mahnten ihre Spieler, konzentrierter und mutiger zu agieren, um das Spiel in der zweiten Halbzeit für sich zu entscheiden. Dies gelang der Mannschaft aber nicht.

Aufgrund von technischen Fehlern und Unkonzentriertheiten im Abschluss konnte die SG ihre Führung nicht ausbauen. Bis zur 50. Minute waren die Gastgeber maximal mit zwei Toren in Führung. Ab da merkte man bei den Gästen aus Friedrichshafen schwindende Kräfte und die Gastgeber haben das Spiel am Ende mit 26:21 für sich entschieden.

Sieg nach schwacher Leistung

„Wir haben heute trotz einer schlechten Leistung unsere Heimserie fortgesetzt, es gilt nun weiter hart zu arbeiten damit, wir unsere Leistung konstant über die Dauer des Spiels abrufen können“, so Linkshänder Lukas Fürst nach der Partie.

Im Vorderfeld der Tabelle

Damit stehen die Landesligahandballer der SG Hofen/Hüttlingen mit 6:2 Punkten im oberen Tabellendrittel der Liga. Am kommenden Sonntag steht mit dem HC Hohenems der nächste starke Gegner an.

SG2H: Sauer, Bürgermeister; Anlauf (3), Fürst, Linsenmaier, Seeh (2), Tzinieris (2),Hügler (1), Kraus (2), Funk (1), D.Haas, M.Haas (4), Trögele (6), Eiberger(5/3) .

Hofen/Hüttlingen (im Angriff) vs Friedrichshafen
Hofen/Hüttlingen (im Angriff) vs Friedrichshafen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare