Siegesserie der MADS-Damen hält an

+
Die Volleyballerinnen der SG MADS Ostalb feierten beim MTV Stuttgart ihren vierten Sieg in Folge.

MADS Ostalb besiegen den MTV Stuttgart 3:1

Stuttgart.

Beim Bundesliganachwuchs des MTV Stuttgart, der Volleyballakademie, trafen die Damen der SG MADS Ostalb auf eine sehr junge technisch hervorragend ausgebildete Mannschaft , die zum großen Teil aus Kaderspielerinnen des Württembergischen Volleyball Verbands besteht.

Maria Pospielowa und Alice Traub konnten mit harten Diagonalaufschlägen die Annahme der Gastgeber gehörig unter Druck setzen und ihrem Team zu einer 8:3 Führung verhelfen. Unsicherheiten in der MADS Annahme ließ die Stuttgarter wieder auf 11:14 heran kommen, Franziska Schüßler beim Aufschlag und erfolgreiche Angriffe durch Annika Hanke und Kim Weber ließen das Ostalb Team aber wieder auf 25:21 zum Satzgewinn davon ziehen.

Die Gastgeber konterten im 2. Satz mit starken Aufschlägen und verschafften sich einen 18:21 Vorsprung. Anja Plewe beim Service und der gute MADS Block mit Kim Thiemig und Maria Pospielowa sorgten nach dem 24:24 Gleichstand zum 26:24 Erfolg in Satz 2. Ab sofort funktionierte die MADS-Annahme durch Libera Marina Kimmich fehlerlos, die Zuspielerinnen Nina Weidner und Maria Pospielowa konnten alle Angreiferinnen mit präzisen Pässen bedienen, Arline Duarte und Alice Traub über außen, Denise Fallschiesel und Annika Hanke über die Diagonale nutzten ihre Punktchancen konsequent, über die Zwischenstände von 14:5 und 18:6 bauten die Gäste ihren Vorsprung konsequent weiter aus. Platzierte Angriffe über die Mitte durch Anja Plewe und Kim Thiemig beendeten einen klar überlegenen dritten Satz mit 25:10 für die MADS Damen, die mit ihrem 4. Sieg in Folge engen Kontakt zum Spitzenreiter aus derselben Spielgemeinschaft hielten.

SG MADS Ostalb: Denise Fallschiesel, Arline Duarte, Annika Hanke, Marina Kimmich, Amja Plewe, Maria Pospielowa, Franziska Schüßler, Alice Traub, Kim Weber, Nina Weidner

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare