Silber für Hartmann

+
Grappling, Süddeutsche Meisterschaft 2022. Von links: Jonas Wölz, Tobias Hartmann, Paul Reger, Artjom Spreier.

Gmünder MMA-Sportler holen sich drei Medaillen.

Bruchsal. Unter der Leitung von Cheftrainer Arthur Schmidt und Co-Trainer Ricardo Herdeg nahm das „MMA Team Minotauros“ aus Schwäbisch Gmünd in Bruchsal bei den süddeutschen Meisterschaften im „no Gi Grappling“. Veranstaltet wurde die Meisterschaft vom Brazilian Jiu-Jitsu Bund Deutschland nach zwei Jahren Pandemiepause.

Tobias Hartmann ist nach zwei dominanten Siegen im Super Schwergewicht ins Finale eingezogen. Dort traf er auf einen starken Kontrahenten und musste sich diesem geschlagen geben. Er wurde Süddeutscher Vize- Meister.

Alle zeigen in ihren Wettbewerben starke Leistungen

 Jonas Wölz erkämpfte sich den dritten Platz in der Klasse bis 73,5 kg und gewann Bronze.

 Paul Reger konnte nach einer Niederlage und 4 Siegen die Bronzemedaille in der Klasse bis 85,5 kg gewinnen.

 Artjom Spreier ist stark eingestiegen, doch dann leider vorzeitig aus dem 16-Mann-Turnier ausgeschieden. Seine Klasse bis 79,5 kg war die am stärksten besetzte Klasse des Tages.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare