Simon Lechleitner wechselt zur TSG

+
Fußball, Verbandsliga, TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Von links: Christoph Discher (Sportlicher Leiter), Simon Lechleitner, Mario Katinic (Abteilungsleiter Fussball)

Der 27-jährige Defensivspieler kommt vom Landesligisten SV Böblingen.

Hofherrnweiler.

Der 25-jährige Simon Lechleitner wechselt vom Fußball-Landesligisten SV Böblingen zur TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Die Mannschaft von Trainer Patrick Faber wird durch diese Verpflichtung im Defensivverbund noch variabler.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Simon zu uns in die Weststadt lotsen konnten. Dank der Kontakte unserer TSG-Jugendakademie sind wir auf ihn aufmerksam geworden. Er wird unsere Defensive verstärken“, sagt Christoph Discher, sportlicher Leiter der TSG. Simon Lechtleitner stammt aus Lorch. Wechselte von der U19 des Zweitligisten 1. FC Heidenheim zum SC Geislingen. Aufgrund seines Studiums ging es für ihn 2016 zum TV Echterdingen. Bis Ende der Saison trägt er das Trikot des SV Böblingen. Hier konnte er in 18 Partien bereits drei Treffer erzielen. „Ich freue mich sehr, dass ich zukünftig das Trikot der TSG tragen werden. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr angenehm. Auch im Training mit den Jungs habe ich mich sehr wohlgefühlt. Den ein oder anderen Spieler kenne ich bereits, sodass ich mich schnell an die Umgebung gewöhnen werde“, sagt Simon Lechleitner.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare