Skispirngen: Alpencup mit Selina Kölle und Lotta Wilfert

+
Selina Kölle, Athletin des SC Degenfeld, wird beim internationalen Alpencup auf heimischer Schanze an den Start gehen. Insgesamt werden bei dem Event neun Nationen vertreten sein.

Vom 16. bis 18. September führt der SC Degenfeld erstmals einen internationalen Alpencup der Damen durch. Mit dabei sind auch Selina Kölle und Lotta Wilfert vom heimischen SCD.

Degenfeld

Als sportlichen Höhepunkt des 100-jährigen Jubiläumsjahrs erwartet der Ski-Club Degenfeld die besten Skispringerinnen und Nordische Kombiniererinnen aus insgesamt neun Staaten rund um die Alpen.

Neben der deutschen Nationalmannschaft nehmen die Teams aus Österreich, der Schweiz, Lichtenstein, Frankreich, Italien, Slowenien, Tschechien und der Slowakei mit ihren Teams an den Wettkämpfen teil. Es gibt Wettbewerbe an der K75-Meter-Mattenschanze, ein Skirollerrennen in Degenfeld und einen Crosslauf im Bereich der Schanzen.

Sprung vor heimischer Kulisse

Besonders erfreulich ist dabei, dass es auch aus den heimischen Degenfelder-Reihen zwei Teilnehmerinnen gibt. Selina Kölle, Dritte bei den deutschen Jugendmeisterschaften im Winter und Dritte in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals, wird im Aufgebot des DSV stehen. Und auch Lotta Wilfert wurde nach ihrer Verletzung wieder rechtzeitig fit und wird auf ihrer Heimschanze als jüngste deutsche Teilnehmerin die Nationalfarben vertreten. Lotta gewann letztes Jahr die Gesamtwertung des deutschen Schülercups S12/13, und das als Elfjährige. Man darf gespannt sein, ob beide Starterinnen ihren Heimvorteil nutzen und einen Erfolg für sich verbuchen können.

Der Zeitplan für den heiß ersehnten Alpencup sieht zum Start am Freitag, 16. September von 17 bis 19 Uhr das offizielle Training an der großen K75-Schanze vor. Die Wettkämpfe starten am Samstag 17. September und werden von 9 bis 12 Uhr an der K75-Schanze ausgetragen. Nachmittags findet dann für die Kombiniererinnen um 15 bis 16 Uhr in Degenfeld ein Skirollerlauf statt.

Freier Eintritt für Wettkämpfe

Auch am Sonntag, 18. September können die Zuschauer die Springerinnen von 9 bis 12 Uhr durch die Lüfte segeln sehen. Wieder starten die Sprünge an der großen Matten-Schanze. Den Abschluss des Jubiläums-Events bildet dann nachmittags von 14:30 bis 15:10 Uhr der Crosslauf rund um die Schanzen für die Nordisch Kombiniererinnen.

Für alle Wettkämpfe des Alpencups ist zum Jubiläum 100 Jahre Ski-Club Degenfeld der Eintritt für die Zuschauer frei. Die Organisatoren freuen sich auf viel Publikum und ein gelungenes Event.

Tolle Mitmachaktion für Kinder

Als Rahmenprogramm für den internationalen Alpencup bietet der SC Degenfeld am 17. und 18. September für alle Kinder die Gelegenheit, sich an der mobilen K4-Meter Mattenschanze auszutoben und einmal selbst das Gefühl zu erleben, durch die Luft zu fliegen.

Die Schnupperaktionen finden Samstag und Sonntag jeweils während der Sprungwettkämpfe von 9 -12 Uhr am Wanderparkplatz an den Schanzenanlagen statt. Die erfahrenen Schülertrainer des SC Degenfeld sind allesamt vor Ort und werden die Aktion begleiten und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Mitzubringen sind lange Kleidung und falls vorhanden Alpinstiefel und Fahrradhelm.

Anmeldung: Der Veranstalter bittet um rechtzeitige Voranmeldung zu den Schnupperaktionen per Mail an Stützpunktleiter Markus Rohde. Der SC Degenfeld freut sich auf eine rege Teilnahme der Nachwuchs-Springer. Die E-Mail-Adresse lautet: trainer.stuetzpunkt-degenfeld@t-online.de.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare